Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Frankfurt bittet nach möglichem Kältetod von Obdachlosem um Mithilfe

Obdachloser eventuell erfroren - Stadt Frankfurt: Auf andere achtgeben

Frankfurt bittet nach möglichem Kältetod von Obdachlosem um Mithilfe
© Mike Seeboth

Die Polizei am Fundort der Leiche. Möglicherweise ist der obdachlose Mann an einem Supermarkt erfroren. 

Ein obdachloser Mann ist in Frankfurt womöglich erfroren. Der 46-Jährige war in der Nacht zum Mittwoch ums Leben gekommen und von einem Mitarbeiter einer sozialen Hilfseinrichtung auf einem Supermarkt-Parkplatz im Gallusviertel gefunden worden, wie die Polizei mitteilte.

"Möglicherweise starb er aufgrund der kalten Temperaturen, die genaue Todesursache soll nun eine Obduktion klären", sagte ein Sprecher am Donnerstag. Den Angaben zufolge hatte der Mann sich regelmäßig auf dem Parkplatz aufgehalten und dort übernachtet.

Bitte um Achtsamkeit

Sozialdezernentin Elke Voitl (Grüne) appellierte an Bürgerinnen und Bürger, auf Menschen achtzugeben, die sich bei frostigen Temperaturen draußen aufhalten. "Wer einen Menschen auch tagsüber in einer verstecken Ecke oder schlecht ausgestattet im Freien schlafen sieht, sollte unbedingt Hilfe rufen", sage Voitl laut Mitteilung. Dazu gibt es die Telefonnummern des Frankfurter Kältebusses, der Hotline für soziale Notlagen oder in Notfällen die Notrufnummer 112, sagte eine Sprecherin.

Genaue Todesumstände unklar

Den Angaben zufolge war der gestorbene Mann schon seit langer Zeit obdachlos. Er sei beeinträchtigt gewesen und schwer für Hilfen zu erreichen, hieß es. Seine Todesumstände gelte es nun zu rekonstruieren.

Sprecherin: Bitte schauen Sie hin!

Miriam Bandar, Sprecherin Sozialdezernat Frankfurt: Bitte geben Sie Acht auf Obdachlose und rufen Sie die Hotlines an

© HIT RADIO FFH

Verschiedene Anlaufstellen für Obdachlose

In Frankfurt gibt es verschiedene Hilfsaktionen für Obdachlose: Ein leicht zugängliches Angebot ist die Notübernachtung im U-Bahnhof Eschenheimer Tor, wo etwa 150 Schlafplätze, also Isomatten und Decken sowie ein kleines Frühstück bereitgestellt werden. Zudem gibt es Unterkünfte der Stadt in Wohnheimen und Hotels. Des Weiteren ist der Kältebus im Stadtgebiet unterwegs, um Menschen zu versorgen.

Wohnungslosenhilfe fordert noch mehr Kälteschutz

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe forderte mehr Schutz in der Kälte für Obdachlose. Bundesweit sind demnach verschiedene Atemwegserkrankungen, darunter Corona, eine Gefahr für obdachlose Menschen. Zudem stelle die ohnehin hohe Zahl an Hilfesuchenden sowie der zusätzliche Bedarf durch Geflüchtete aus der Ukraine die Kommunen vor besondere Herausforderungen, hieß es.

Auch interessant
Auch interessant

Welche Mützen helfen uns im Winter die Körpertemperatur beizubehalten? Was sagt…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop