Nachrichten > Rhein-Main >

Stadt Hanau will Kaufhof-Gebäude kaufen

Filial-Schließung auch in Hanau - Stadt will Galeria Kaufhof kaufen

© dpa

Nachdem die Kaufhauskette Galeria Kaufhof ihren Standort in Hanau Anfang 2024 schließen will, möchte jetzt die Stadt eingreifen (Symbolbild).

Die Stadt Hanau will das Areal von Galeria Kaufhof kaufen und damit die Zukunft der Immobilie selbst gestalten. Der Magistrat stimmte am Montag dem Erwerb der Immobilie zu.

Stadt will Leerstand vermeiden

Das Kaufhaus wird Ende Januar 2024 schließen. Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) machte deutlich, dass die Stadt bei der Entwicklung "einer der besten Adressen" Hanaus das Sagen haben will. "Ein langer Leerstand würde viele Gefahren bringen", warnte er am Montagabend bei der Vorstellung der Pläne in einer Ausschusssitzung der Stadtverordnetenversammlung.

Kosten von 25 Millionen Euro

25 Millionen Euro soll die Immobilie kosten, die einem US-Hedgefonds gehört. Der Kaufvertrag soll an diesem Dienstag unter Vorbehalt unterzeichnet werden, die Stadtverordneten müssen dem Geschäft am 16. Oktober noch zustimmen. Eine Mehrheit für den Kauf gilt als wahrscheinlich. "Wir sind in einem Schicksalsjahrzehnt der Innenstädte", sagte Kaminsky mit Blick auf Verödung von Straßenzügen als Folge von Leerständen in anderen Städten.

Lage mitten in der Innenstadt

Das denkmalgeschützte Gebäude mit einer Gesamtfläche von 16.000 Quadratmeter liegt in bester Innenstadtlage am Marktplatz - nur wenige Meter von dem berühmten Brüder-Grimm-Denkmal und dem Rathaus entfernt.

Zunächst ist nach der Schließung des Kaufhauses an eine Zwischennutzung der Immobilie gedacht mit Jugend- und Sportangeboten, mit Räumen für Volkshochschule oder das geplante Zentrum für Demokratie und Vielfalt, mit Gastronomiebetrieben, Kino und einem City-Beach auf der Dachterrasse. Das endgültige Nutzungskonzept soll im nächsten Jahr erarbeitet werden.

Galeria Kaufhof kündigte im März Schließungen an

Die hessische Landesregierung hatte vor gut drei Wochen angekündigt, die von Filial-Schließungen der Warenhauskette betroffenen Städte in Hessen finanziell zu unterstützen. Der insolvente Kaufhaus-Konzern hatte Mitte März Standortschließungen in ganz Deutschland angekündigt.

Auch interessant
Auch interessant

Jahr für Jahr müssen Tausende Menschen in Hessen ihre Wohnungen verlassen. Der…

Tödlicher Unfall in Hanau: Ein Motorradfahrer ist laut Polizei gegen den…

Im Hanauer Stadtteil Mittelbuchen ist ein Mann am Abend mit seinem Wagen aus…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH WEIHNACHTSRADIO
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH LEIDER GEIL
FFH TOP 40
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
planet radio
planet plus xmas
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
ed sheeran radio
drake radio
dua lipa radio
lady gaga radio
rihanna radio
calvin harris radio
david guetta radio
katy perry radio
justin timberlake radio
maroon 5 radio
coldplay radio
taylor swift radio
the weeknd radio
justin bieber radio
ariana grande radio
alicia keys radio
beyoncé radio
post malone radio
harry styles radio
80er-Radio harmony
harmony +Weihnachten
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
Billy Joel Radio
Eurythmics Radio
Madonna Radio
Queen Radio
Roxette Radio
Kim Wilde Radio
Whitney Houston Radio
Michael Jackson Radio
Pet Shop Boys Radio
Elton John Radio
Depeche Mode Radio
Phil Collins Radio
Tina Turner Radio