Nachrichten > Südhessen >

Polizei rettet Teddy auf der A6: Jetzt wurde der Besitzer gefunden

Polizei rettet Stofftier - Happy End für verlorenen Teddybären

© Polizeipräsidium Mannheim

Diesen flauschigen Teddy hat die Polizei unversehrt auf der A6 aufgesammelt  

Einen verlorenen Teddybären hat die Polizei in Mannheim von der Autobahn gerettet und seinem Besitzer zurückgegeben.

Nur ein paar Flecken

Ein Motorradfahrer hatte das Geschenk für die eineinhalb Jahre alte Tochter einer befreundeten Familie während der Fahrt auf der A6 verloren, wie die Polizei mitteilte. Das Stofftier hatte sich von der Gepäcktasche des Motorrads gelöst. Damit dem Teddy nichts passiert, habe ein Streifenwagen den Verkehr abgebremst und das Stofftier von der Fahrbahn geholt. Bis auf ein paar Flecken habe der Teddy keine Spuren von seinem Unfall davongetragen. Als Erinnerung an die Rettung trägt er nun das Wappen der Polizei an seiner Schleife.

Niemand gefährdet, keine Anzeige

Auch für den 54-jährigen Motorradfahrer aus dem Rhein-Neckar-Kreis gab es ein Happy End: Weil durch den verlorenen Teddy niemand gefährdet worden sei, hätten die Beamten von einer in solchen Fällen üblichen Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit abgesehen, sagte ein Polizeisprecher.

Marc Wilhelm

Reporter
Marc Wilhelm

nach oben