Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

Auto fährt in Menschenmenge: Fahrer in Rüsselsheim hatte 0,3 Promille

Auto fährt in Menschenmenge - Fahrer in Rüsselsheim hatte 0,3 Promille

Der Autofahrer, der bei der Kerb in Rüsselsheim in eine Gruppe feiernder Menschen gefahren ist, stand entgegen ersten Erkenntnissen wohl doch unter Alkoholeinfluss. Wie es zu dem Unfall kam, ist allerdings weiter unklar.

Ein nach dem Unfall mit fünf Schwerverletzten in der Nacht zum Samstag durchgeführter Atemalkoholtest habe einen Wert von 0,3 Promille ergeben, sagte ein Sprecher der Polizei in Darmstadt am Montag. Damit korrigierte er die Darstellung der Polizei vom Wochenende. Das Ergebnis der Blutuntersuchung stehe noch aus.

Zeugen: Fahrer hatte Handy am Ohr

Zeugen wollen außerdem gesehen haben, dass der Mann während der Fahrt mit seinem Handy telefoniert habe. "Die Ermittlungen dazu dauern allerdings noch an", sagte der Polizeisprecher. Hinweise, dass der 49-Jährige seinen SUV vorsätzlich in die Gruppe steuerte, gebe es weiterhin nicht.

Sechs Menschen teils schwer verletzt

Die 17, 22, 25, 27 und 39 Jahre alten Verletzten schweben den Angaben zufolge nicht in Lebensgefahr. Eine 20-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt, der Fahrer blieb unverletzt. Der Unfall passierte in Höhe einer Gaststätte in der Brunnenstraße. Laut Polizei standen die Menschen dort zum Teil auch auf der Fahrbahn, als der 49-jährige Bauschheimer sie mit seinem Mercedes erfasste.

Kerb-Programm geändert

Die Stadt Rüsselsheim änderte nach dem Zwischenfall das Programm ihres Kirchweihfestes, sagte die Veranstaltung jedoch nicht komplett ab. so seien Bühnenprogramm und Fassanstich zum Auftakt abgesagt worden, teilte die Stadt mit. Für den Umzug am Sonntag wurden vorsorglich weitere Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Beispielsweise wurden auf der Brunnenstraße seitenversetzt zusätzliche Barken aufgestellt, und der Umzug wurde nicht nur von der Freiwilligen Feuerwehr sondern zusätzlich von der Polizei abgesichert - auch, wenn die Polizei bei dem Vorfall keine Hinweise auf eine vorsätzliche Tat hat.

Auch interessant
Auch interessant
    Opel-Werk in Rüsselsheim Stellantis will Energie aus Geothermie

Der Autokonzern Stellantis will sein Opel-Stammwerk in Rüsselsheim mit…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH BEST OF 2022
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH JUST WHITE
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH LEIDER GEIL
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 40
FFH PARTY
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH CHILL & GRILL
FFH EURODANCE
FFH ROCK
JOKE FM
FFH WORKOUT
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet livecharts
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
ed sheeran radio
drake radio
dua lipa radio
lady gaga radio
rihanna radio
calvin harris radio
david guetta radio
katy perry radio
justin timberlake radio
maroon 5 radio
coldplay radio
taylor swift radio
the weeknd radio
justin bieber radio
ariana grande radio
alicia keys radio
beyoncé radio
post malone radio
harry styles radio
harmony.fm
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Weihnachten
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
Billy Joel Radio
Eurythmics Radio
Madonna Radio
Queen Radio
Roxette Radio
Kim Wilde Radio
Whitney Houston Radio
Michael Jackson Radio
Pet Shop Boys Radio
Elton John Radio
Depeche Mode Radio
Phil Collins Radio
Tina Turner Radio