Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Sextortion - Mainzer fällt auf Internet-Anmache rein - dann Erpressung

Erst angemacht - dann erpresst - Mainzer wird zum "Sextortion"-Opfer

Wer im Internet Bekanntschaften sucht, sollte auf der Hut sein, warnt die Polizei Mainz.
© dpa

Wer im Internet Bekanntschaften sucht, sollte auf der Hut sein, warnt die Polizei Mainz.

Viel Ärger und Geld hat einen 56-jährigen Mainzer eine Internetbekanntschaft gekostet. Die Polizei Mainz warnt jetzt vor der sogenannten "Sextortion".

Der geschädigte Mann wurde in einem sozialen Netzwerk von einem weiblichen Profil angeschrieben. Nachdem man sich besser kennen lernte, einigte man sich schließlich darauf ein Videotelefonat durchzuführen und sich dabei selbst zu befriedigen.

Erpressung statt Befriedigung

Nachdem der Mann seinen Teil der Abmachung erfüllte, wurde durch den oder die Täter/in das Videotelefonat beendet. Es kam nun sofort zu Drohungen bzw. Erpressungsversuchen. Der Mann solle mehrere hundert Euro überweisen, da sonst das aufgezeichnete Video an Freunde und Familie des Mannes verschickt werden würde.

Forderungen wurden dreister

Aus Scham ging der Mann auf die Forderung ein und überwies einen mittleren dreistelligen Betrag. Danach endeten die Forderungen jedoch nicht.

Mehrere Sex-Fallen möglich

Die Polizei Mainz warnt: Die so genannte "Sextortion"- Masche gibt es in mehreren Ausführungen. Oftmals werden auch computergenerierte E-Mails verschickt in denen das potenzielle Opfer aufgefordert wird Geld oder Bitcoins zu überweisen, da man das Opfer beim Konsumieren von pornografischen Videos gefilmt habe.

Besser keine Nacktaufnahmen

"Wir empfehlen daher dringend, niemals Nackt- oder Intimaufnahmen über Videonachrichten zu versenden oder Videotelefonate durchzuführen, schon gar nicht mit fremden Personen. Gehen sie niemals auf Geldforderungen ein. Die Täter hören nach einer Überweisung nicht mit den Forderungen auf. Blockieren sie den Kontakt und erstatten sie Anzeige", so die Polizei.

Eine ausführliche Beschreibung des Phänomens mit einem anschaulichen Video hat die Kripo ins Netz gestellt.

Peter Hartmann

Leiter Studio Wiesbaden
Peter Hartmann

Auch interessant
Auch interessant

Klimaaktivisten kleben sich auf einem Rollweg fest und unterbrechen so den…

Forderungen aus Palästina und dem Iran, gespaltene Meinungen im Gastgeberland -…

Das bundesweit aktive Islamische Zentrum Hamburg ist schon länger unter…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop