Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Rhein-Main >

Planung in Wiesbaden läuft: Riesen-Eisbahn vor dem Kurhaus

Planung in Wiesbaden läuft - Riesen-Eisbahn vor dem Kurhaus

So ähnlich könnte die Eisbahn vor dem Kurhaus in Wiesbaden aussehen.
© Sporthilfe Wiesbaden e.V.

So ähnlich könnte die Eisbahn vor dem Kurhaus in Wiesbaden aussehen.

Während viele gerade Abkühlung bei den heißen Temperaturen suchen, läuft in Wiesbaden die Planung für ein eiskaltes Riesenprojekt.

Eine XXL-Eisbahn wird von der Sporthilfe Wiesbaden aktuell für die Wintermonate und die Weihnachtszeit geplant. Der Bowling Green, der Park vor Kurhaus und Theater, soll sich in ein Schlittschuh-Paradies verwandeln. Die Eisbahn soll der Planung nach insgesamt 2.500 m² groß sein. Damit wäre sie sogar Deutschlands größte mobile Eisbahn.

Andreas Steinbauer, Vorsitzender Sporthilfe Wiesbaden e.V.

"Muss ins Auge fallen"

© HIT RADIO FFH

Viele sollen profitieren

Von der Eisbahn sollen, neben den Schlittschuh-Begeisterten, viele profitieren. Die Menschen, die dafür nach Wiesbaden kommen, würden dann auch die Hotels und die Gastronomie vor Ort nutzen. Eine "Win-Win-Situation", erzählt Andreas Steinbauer, Vorsitzender der Sporthilfe Wiesbaden. Außerdem passe die Eisbahn auch gut zum Sternschnuppenmarkt, der gleichzeitig stattfindet.

Eishockey und Eisstockschießen

Es soll auf dem Eis viele verschiedene Aktionen und Aktivitäten geben. Eine spektakuläre Eisshow soll zu sehen sein, außerdem auch ein Eishockeyspiel. Zum Mitmachen könnte es dann Eisstockschießen oder ein extra Kinder-Eislaufen geben. Um die Bahn herum wird es Zelte mit Essen und Getränke geben.

Andreas Steinbauer, Vorsitzender Sporthilfe Wiesbaden e.V.

Breites Angebot

© HIT RADIO FFH

Große Herausforderung

Die riesige Eisbahn ist auch in der Umsetzung eine riesige Herausforderung. Die Sporthilfe hat bereits andere Bahnen organisiert, doch diese sei in einer ganz anderen Größendimension. Vom Stadtparlament wurde mit einigen Bedingungen das Projekt schon durchgewunken, nun stellt sich aber noch weiterhin die Frage der Finanzierung. Dafür müssen etwa noch Sponsoren gefunden werden.

Aussehen und Denkmalschutz

Es gibt bei der Realisierung aber auch einiges zu beachten, erzählt Steinbauer. So dürfen aus Denkmalschutzgründen die Banden etwa nur durchsichtig und das Sponsoring darauf nur dezent sein, damit sie den Blick auf das Kurhaus nicht stören. Die Zelte werden entlang der Eisbahn aufgebaut, sodass die Sicht auf den Eingang des Gebäudes frei bleibt.

Lukas Schäfer

Redaktion
Lukas Schäfer

Auch interessant
Auch interessant

Die Eislauf-Saison ist eröffnet und das heißt für uns: Warm einpacken und ab…

Die Temperaturen hatten gerade sommerlich anmutende Rekordwerte erreicht, erste…

Wiesbadens Weg zur  Energiewende bekommt mit einer Investition von 8 Millionen…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop