Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Traditionelles Abschwimmen der Feuerwehr Mainz an Silvester abgesagt

Hochwasser ist Grund - Abschwimmen der Feuerwehr Mainz abgesagt

Das Abschwimmen wird wegen des Hochwassers nicht stattfinden.
© Landeshauptstadt Mainz

Das Abschwimmen wird wegen des Hochwassers nicht stattfinden.

Das traditionelle Abschwimmen der Feuerwehr Mainz an Silvester findet in diesem Jahr nicht statt. Der Grund: Die Hochwasserlage.

Eigentlich sollte das Abschwimmen zum 51. Mal stattfinden. Doch eine sichere Durchführung der Veranstaltung wäre nach derzeitigem Stand nicht möglich, teilte die Stadt Mainz nun mit.

Rund 200 Teilnehmende

Die Feuerwehr Mainz bedauert die Entscheidung sehr. Die Sicherheit aller Teilnehmer und Helfer gehe aber vor. Beim Abschwimmen stürzen sich etwa 200 Unerschrockene in den Rhein. Bei der Aktion soll unter anderem auf die besondere Aufgabe der Feuerwehr - die Wasserrettung - hingewiesen werden.

Spendenaktion für guten Zweck

Das Abschwimmen ist jedes Jahr mit einer Spendenaktion für den guten Zweck verknüpft. Auch wenn das eigentliche Event dieses Jahr leider nicht stattfinden kann, bitte die Feuerwehr trotzdem um tatkräftige Unterstützung der Spendenaktion.

Auch ohne Abschwimmen ist Spenden möglich

Der diesjährige Spendenempfänger wird der Verein zur Förderung der Palliativmedizin am Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität Mainz sein. Die Schwerpunkte des Vereins sind die Förderung der materiellen und personellen Ausstattung der Palliativstation, der Aus-, Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter sowie der wissenschaftlichen Weiterentwicklung der Palliativmedizin.


Eine Spende ist per Überweisung oder PayPal möglich.

Per Überweisung:

Kontoinhaber: Förderverein der Berufsfeuerwehr Mainz 2000 e.V.

IBAN: DE57 5506 0611 0000 3128 27

BIC: GENODE51MZ6 (Genobank Mainz)

Verwendungszweck: Abschwimmen 2023

Per Paypal:

foerderverein@berufsfeuerwehr-mainz.de

Betreff: Abschwimmen 2023

Benjamin May

Redakteur
Benjamin May

Auch interessant
Auch interessant

Einsatz für die Rettungskräfte im Parkhaus des Staatstheaters in Mainz: Nach…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop