Nachrichten > Sport >

Frauen-Bundesliga: FFH und Eintracht Frankfurt erweitern Kooperation

FFH und Eintracht Frankfurt: - Gemeinsam die Eintracht-Frauen pushen!

Der 16. September 2022 soll in den Geschichtsbüchern landen: HIT RADIO FFH und Eintracht Frankfurt wollen im Eröffnungsspiel der Frauen-Bundesliga 2022/23 einen neuen Zuschauerrekord für ein Bundesliga-Spiel aufstellen!

FFH und die Eintracht kooperieren aber nicht nur für dieses eine Spiel – die Zusammenarbeit ist nachhaltig angelegt. Neben der Männermannschaft wird Hessens Radiomarktführer ab sofort auch offizieller Partner der Eintracht-Frauen.

Die Eintracht-Frauen eröffnen am 16. September die neue Spielzeit mit dem Kracher-Match gegen den Vize-Meister FC Bayern München – gespielt wird im Deutsche Bank Park. Der bisherige Rekord bei einem Frauen-Bundesliga-Spiel liegt bei 12.464 Fans. Das wollen FFH und Eintracht Frankfurt toppen. Die Euphorie für den Frauenfußball durch die Erfolge der Nationalmannschaft ist in aller Munde. Gleich vier deutsche Vize-Europameisterinnen gehören zum Eintracht-Aufgebot. Dazu noch vier österreichische Nationalspielerinnen, die im Duell gegen Deutschland bei der EM das Nachsehen hatten.

Arnautis: Auf geht's zum Knaller gegen Bayern

Eintracht-Frauen-Trainer Niko Arnautis im FFH-Interview: "Am liebsten wollen wir vor voller Hütte, vor einer tollen Kulisse gegen die Bayern starten"

Es ist zwar noch ein bisschen hin, aber wir freuen uns jetzt schon auf den Staat gegen die Bayern aus München. Am liebsten, wenn wir das natürlich von einer vollen Hütte Turnen von der tollen Kulisse. Und es wäre für unsere Mannschaft natürlichen mega Push Von. Daher Lass uns in Deutsche Bank Tagfüllend. Und auf geht 's zum Knaller gegen Bayern. Lass uns alles gemeinsam für den Traumstart machen. Bis zum sechszehnten

© HIT RADIO FFH

Für das Eröffnungsspiel gegen den FC Bayern München ziehen die Eintracht Frauen in den Deutsche Bank Park

FFH-Geschäftsführer Marco Maier freut sich auf die Kooperation: „HIT RADIO FFH ist schon seit vielen Jahren Fan und Förderer des Frauenfußballs in Hessen. Ich persönlich durfte das Bundesliga-Team aus Frankfurt schon vor vielen Jahren medial begleiten. Die Eingliederung in die Eintracht Frankfurt Fußball AG war die logische Konsequenz, die sich aus meiner Sicht großartig entwickelt. Dass wir die Frauen-Mannschaft nun auch direkt als Partner unterstützen, macht uns stolz. Nicht zuletzt die erfolgreiche Fußball-EM im Sommer hat gezeigt, dass der Frauenfußball die Fans in Massen begeistert. Das wollen wir mit unserer Reichweite und unserer Power weiter fördern.“

Jan Martin Strasheim, Bereichsleiter Medien und Kommunikation bei der Eintracht sagt: „Mit HIT RADIO FFH konnten wir für die Zukunft einen würdigen Medienpartner gewinnen, der, wie wir, das mediale Potential im Frauenfußball wahrnimmt und ausschöpfen möchte. Die Entwicklung in diesem Bereich ist noch längst nicht am Ende. Gemeinsam möchten wir die Sichtbarkeit weiter erhöhen und unseren Frauen die Plattform geben, die sie verdienen.“

Auch Siegfried Dietrich, Sportdirektor Frauen des Bundesligisten freut sich auf die Saison: „Wir als Eintracht Frankfurt blicken mit großer Vorfreude auf die neue Saison und dem Bundesligastart gegen den FC Bayern München entgegen. Mit HIT RADIO FFH wissen wir nun einen Medienpartner an unserer Seite, der in der Region verwurzelt und gleichzeitig bundesweit wahrgenommen wird – wie unsere Mannschaft. Ich bin mir sicher, dass wir mit HIT RADIO FFH, die zuletzt mit dem EM-Public Viewing und ‚Eintracht in der Region‘ mit den Frauen bereits starke Zeichen gesetzt haben, auch medial die nächsten großen Schritte gehen können und werden.“

Tickets für die neue Saison 2022/23 in der Frauen-Bundesliga gibt es ab sofort bei FFH im Web und in der App oder über EintrachtFrankurt.de

Inhalt wird geladen
Auch interessant
Auch interessant
    Eintracht Frankfurt SGE: Jakic fehlt wohl gegen Union Berlin

Eintracht Frankfurt muss im Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin…

    Japan USA (Highlights)

Länderspiel (Freundschaftsspiel) Kommentator: Karsten Linke

    Achte Amtszeit bei Eintracht Peter Fischer als Präsident wiedergewählt

Peter Fischer bleibt Präsident von Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt. Der…

nach oben