Nachrichten > Sport, Top-Meldungen >

2:0-Sieg gegen Bremen: Eintracht Frankfurt bleibt oben dran

2:0-Sieg gegen Bremen - Eintracht Frankfurt bleibt oben dran

Die Frankfurter bejubeln den Sieg gegen Werder Bremen 
© dpa

Die Frankfurter bejubeln den Sieg gegen Werder Bremen.

Eintracht Frankfurt bleibt dran an der Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga. Die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner gewann daheim gegen den SV Werder Bremen mit 2:0 (1:0).

Vor 50 000 Zuschauern trafen Bremens Marco Friedl mit einem Eigentor in der achten Minute und Randal Kolo Muani (52.) mit seinem zehnten Saisontor für die Eintracht, der drei Tage vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Königsklasse gegen Neapel eine durchschnittliche Leistung zum Erfolg reichte.

Eintracht souverän

Die Hausherren begannen schwungvoll und setzten die Bremer, die mit 27 Punkten als Zehnter weiter im Niemandsland der Tabelle stehen, gleich unter Druck. Bereits in der dritten Minute wurde es vor dem Gäste-Tor erstmals gefährlich, als der neu in die Startelf gerückte Ansgar Knauff eine Hereingabe von Jesper Lindström knapp verpasste.

Zehnter Saisontreffer für Kolo Muani 

Fünf Minuten später jubelte die Eintracht dann doch. Nach einer weiten Freistoßflanke passte Kristijan Jakic direkt nach innen, wo Bremens Kapitän Friedl den Ball unglücklich ins eigene Tor bugsierte. Kurz nach Wiederbeginn legte das Team von Trainer Oliver Glasner dann aber nach. Kolo Muani scheiterte mit einem Kopfball zunächst an Werder-Torwart Jiri Pavlenka, doch Knauff brachte den Abpraller noch einmal in die Mitte, wo der Franzose nur noch den Fuß hinhalten musste.

Krösche: "War heute wichtig"

Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche ist am FFH-Mikro zufrieden nach dem Sieg gegen Werder Bremen.

Glasner: "Kompliment an die Mannschaft"

Eintracht-Trainer Oliver Glasner war nach dem Spiel sehr zufrieden mit dem Auftritt seines Teams

© HIT RADIO FFH

Gutes Gefühl vor Neapel

In der Tabelle festigten die Frankfurter mit 38 Punkten den sechsten Platz vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den SSC Neapel. Die Partie findet am kommenden Dienstag in der Mainmetropole statt.

Knauff: "Sehr gutes Spiel von uns"

Eintracht-Offensivspieler Ansgar Knauff nach dem Spiel gegen Werder Bremen am FFH-Mikro

Trapp: "Sehr souverän"

"Wir haben eigentlich von der ersten bis zur letzten Minute das Spiel kontrolliert", so Eintracht-Torhüter Kevin Trapp.

© HIT RADIO FFH
Auch interessant
Auch interessant

Der ehemalige Frankfurter Bundesligaprofi Evan N'Dicka ist nach seinem…

Eintracht Frankfurt hat im Kampf um Europa einen herben Rückschlag erlitten. Die…

Eintracht Frankfurts Trainer Dino Toppmöller erinnert sich gerne an die Leistung…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop