Nachrichten > Sport, Top-Meldungen, Rhein-Main >

Eintracht Frankfurt durch 2:0 Sieg gegen Union im DFB-Pokal-Halbfinale

2:0 Sieg gegen Union - Eintracht steht im DFB-Pokal-Halbfinale

© dpa

Die Frankfurter Djibril Sow (l-r), Philipp Max, Rafael Santos Borré, Torschütze Randal Kolo Muani, Mario Götze, Aurelio Buta und Evan Ndicka jubeln nach dem Tor zum 1:0.

Eintracht Frankfurt hat als erstes Team in dieser Saison das Halbfinale des DFB-Pokals erreicht. Die in der Fußball-Bundesliga zuletzt schwächelnden Hessen besiegten in ihrem Viertelfinal-Heimspiel am Dienstag Ligakonkurrent 1. FC Union Berlin verdient mit 2:0 (2:0).

Kolo Muani sorgte mit zwei Toren (11. Minute/13.) - jeweils nach Vorlage von Mario Götze - vor 49 500 Zuschauern für die frühe Vorentscheidung. "Wir haben uns viel vorgenommen", sagte Sebastian Rode bei Sky. "Die zwei frühen Tore haben uns enorm geholfen." Götze äußerte im ZDF: "Wir wollen ins Finale kommen, es geht so schnell." Die Frankfurter von Trainer Oliver Glasner bekommen den Halbfinal-Gegner am Ostersonntag (19.00 Uhr/ARD) zugelost.

Eintracht startet furios

Die Frankfurter Mannschaft spielte in der Anfangsphase absolut titelreif. Rio-Weltmeister Götze bereitete das Führungstor des Vize-Weltmeisters genial mit der Hacke vor. Kolo Muani hatte gegen Lennart Grill im Union-Tor keine Mühe. Der 24 Jahre alte Torwart ersetzte wieder den weiterhin angeschlagen fehlenden Frederik Rönnow und begünstigte 93 Sekunden nach dem ersten Gegentor den zweiten Treffer der Eintracht, als er viel zu weit vor seinem Tor stand und vom wieder von Götze eingesetzten Kolo Muani überlupft wurde.

Rode: "Wir wollten unbedingt wieder ins Halbfinale".

Eintracht-Kapitän Sebastian Rode freut sich nach dem Spiel im Gespräch mit FFH-Reporterin Sonja Pahl über den Einzug ins Halbfinale.

© HIT RADIO FFH

Borré-Treffer wird einkassiert

Die Gäste aus Berlin, die am vergangenen Samstag noch klar gegen den VfB Stuttgart gewonnen hatten (3:0), wirkten in dieser Phase völlig überfordert. Die Fischer-Auswahl hatte zudem Glück, dass der vermeintliche Treffer von Rafael Borré wegen einer Abseitsposition nicht zählte (20.). Nach knapp einer halben Stunde traf Borré nur die Latte, Kristijan Jakic schoss aus der Distanz knapp am Tor vorbei (28.) - der Rückstand hätte für die Berliner früh höher ausfallen können. Nach dem aberkannten 3:0 tat sich bis zum Pausenpfiff nicht mehr allzu viel, was auch an der sicher stehenden Eintracht-Abwehr um Routinier Makoto Hasebe lag.

"Tut gut wieder einen Sieg zu holen"

Die Eintracht-Fans sind am FFH-Mikro glücklich über den Sieg und träumen von einem möglichen Finale gegen den FC Bayern.

© HIT RADIO FFH

Frankfurt verwaltet die Führung

Im Verlauf der zweiten Halbzeit steigerten sich die Berliner, hatten aber weiterhin Mühe, sich klare Torchancen zu erspielen. Josip Juranovic schoss einen Freistoß knapp über das Frankfurter Tor (78.), Jamie Leweling scheiterte am Frankfurter Torwart Kevin Trapp (86.). Die Hessen verwalteten davon abgesehen den Vorsprung geschickt. Auf den Rängen war immer wieder der Pokalschlager "Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin" zu hören. Das Endspiel in der Hauptstadt wird am 3. Juni angepfiffen, die Vorschlussrunde am 2. und 3. Mai.

Krösche: "Wir sind verdient weitergekommen".

Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche spricht am FFH-Mikro von einem verdienten Halbfinaleinzug der SGE.

© HIT RADIO FFH

Redaktion Fynn Luca Hartmann

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop