Nachrichten > Sport >

Länderspiel-Dreierpack: Flick lässt unter anderem Götze aus dem Kader

DFB-Kader auch ohne Götze - Prominente Spieler fehlen im Aufgebot

Bundestrainer Hansi Flick holt einige prominente Spieler nicht in den Kader für den Länderspiel-Dreierpack. 
© dpa

Bundestrainer Hansi Flick holt einige prominente Spieler nicht in den Kader für den Länderspiel-Dreierpack. 

Hansi Flick holt nach den Experimenten im März viele Spieler in den Kader des Nationalteams für den anstehenden Länderspiel-Dreierpack zurück. Doch auch beim 1000er-Jubiläum fehlen prominente Namen.

Ohne Niklas Süle, Serge Gnabry, Mario Götze und auch Thomas Müller, aber mit zahlreichen Rückkehrern wie Antonio Rüdiger, Leroy Sané und Jamal Musiala bestreitet Hansi Flick den Länderspiel-Dreierpack vor der Sommerpause. Der Bundestrainer berief am Freitag 26 Akteure in das Aufgebot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Nach einer Auszeit im März wieder dabei sind auch Ilkay Gündogan, Julian Brandt, Jonas Hofmann sowie die beiden Leipziger Lukas Klostermann und Benjamin Henrichs.

Verspätete Anreise für vier Spieler

Sein Comeback im DFB-Kreis feiert zudem Robin Gosens von Inter Mailand, der wie Manchester Citys Kapitän Gündogan aber wegen des Champions League-Endspiels am 10. Juni erst verspätet anreisen wird. Auch Torwart Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) und Verteidiger Thilo Kehrer (West Ham United) werden wegen Club-Verpflichtungen bei der Team-Zusammenkunft am 7. Juni in Frankfurt noch fehlen.

Auch Götze nicht im Aufgebot

Eintracht Frankfurts Mario Götze wurde nach seinem WM-Comeback und einem Teilzeit-Einsatz im März nicht wieder berücksichtigt. Eine Pause erhält diesmal Serge Gnabry. Auch der Bayern-Angreifer wurde in der DFB-Mitteilung nicht namentlich erwähnt. Die erneute Auszeit von Bayern-Routinier Müller für die Juni-Spiele war bereits im Frühjahr vereinbart und von Flick kommuniziert worden.

600 Fans dürfen beim Training zuschauen

Hansi Flick lässt beim Training der Fußball-Nationalmannschaft wieder Fans zuschauen. Am 8. Juni (16.00 Uhr) können maximal 600 Anhänger der DFB-Elf die Übungseinheit von Joshua Kimmich und Co. auf dem Verbands-Campus in Frankfurt beobachten. Wie der DFB am Freitag mitteilte, sollen die Tickets über dessen digitalen Kanäle kostenfrei verlost werden.

Auch interessant
Auch interessant

Am Internationalen Tag gegen Homophobie feiert man die Ankunft von queren…

Tapir Theo kann die Zukunft voraussagen. Das ist zumindest die Hoffnung des…

Der FC Bayern muss weiter einen neuen Trainer suchen. Eine spektakuläre…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop