Nachrichten > Sport, Top-Meldungen, Mittelhessen, Rhein-Main >

Manipulation beim Hessen-Derby? Regionalliga bestätigt Ermittlungen

Manipulation beim Hessen-Derby? - Regionalliga bestätigt Ermittlungen

War das Regionalliga-Spiel zwischen dem FSV Frankfurt und dem TSV Steinbach-Haiger manipuliert? 
© dpa

War das Regionalliga-Spiel zwischen dem FSV Frankfurt und dem TSV Steinbach-Haiger manipuliert? 

Die Fußball-Regionalliga Südwest hat Ermittlungen wegen einer mutmaßlichen Manipulation der Partie des FSV Frankfurt gegen den TSV Steinbach Haiger (0:3) am 7. Oktober bestätigt. Die Liga sei "mit beiden Clubs im Austausch, diese haben ihre volle Bereitschaft zur Mitarbeit bei der Aufklärung des Sachverhalts erklärt", hieß es am Samstag in einer Stellungnahme. Es solle "ein unabhängiger Sonderermittler" eingesetzt werden.

Die juristische und die sportgerichtliche Aufarbeitung laufen parallel. Hinweise auf eine mögliche Manipulation habe das Bundesinnenministerium von einem Wettanbieter bekommen, wie ein Ministeriumssprecher der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage bestätigte. In Hessen bestätigte das Landeskriminalamt die "Kenntnis von dem Vorgang, der aus Gründen der Zuständigkeit im Polizeipräsidium Frankfurt bearbeitet wird".

Hessenderby unter Manipulationsverdacht

Am Mittwoch berichtete das Fußball-Fachmagazins Kicker, das Hessenderby in der Fußball-Regionalliga stehe unter Manipulationsverdacht. Die Gäste aus Steinbach gewannen die Partie am Ende mit 3:0. Bereits zur Halbzeit hatten die Mittelhessen mit 2:0 geführt. Wie der kicker aus Buchmacherkreisen erfahren haben will, wurden auffällige Beträge auf eine Steinbacher Führung zur Halbzeitpause gesetzt.

Bundesministerium bestätigt Verdachtsmomente

Das für Sport zuständige Bundesministerium des Innern und für Heimat hatte laut des Fachmagazins die Verdachtsmomente bestätigt. Zunächst gab die Liga bekannt: "Das Thema Wettmanipulation ist ein sehr sensibles. Wir möchten natürlich, dass das Thema aufgeklärt wird." 

Thema für beide Vereine "komplett überraschend"

Arne Wohlfarth, Geschäftsführer des TSV Steinbach-Haiger, erklärte bereits am Mittwoch: "Ich war bei dem Spiel vor Ort. Mir ist dabei nichts Ungewöhnliches aufgefallen. Das Thema kommt komplett überraschend." Ähnlich überrascht äußert sich FSV-Geschäftsführer Patrick Spengler. Er hat sich das Spiel extra noch einmal angeschaut und sagt: "Wir nehmen das Thema ernst. Bei Ansicht der Aufnahmen haben sich die Verdachtsmomente aber nicht erhärtet." 

Auch interessant
Auch interessant

Das ist der Traum von jedem Amateurfußballer: Einmal im DFB-Pokal spielen.  Die…

Am vorletzten Spieltag in der Regionalliga Südwest kann der FSV Frankfurt…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop