Nachrichten > Sport >

Eintracht: Robin Koch könnte sich vorstellen zu bleiben

Eintracht-Ersatz-Kapitän - Bleibt Abwehrchef Robin Koch länger?

© FFH

Robin Koch, der von Leeds United ausgeliehene Abwehrspieler, fühlt sich bei Eintracht Frankfurt wohl.

Eintracht Frankfurts neuer Abwehrchef Robin Koch kann sich einen Verbleib bei Eintracht Frankfurt "gut vorstellen".  In einem Interview mit dem Kicker macht die 27-jährige Leihgabe von Leeds United klar, warum er sich in Frankfurt so wohl fühlt.

Koch fühlt sich in Frankfurt perfekt aufgehoben

Ex-Nationalspieler Robin Koch ist derzeit von Leeds United an den hessischen Bundesligisten ausgeliehen, der Vertrag läuft im Sommer 2024 aus. "Bis jetzt wurden die Erwartungen sogar übertroffen. Nach dem Jahr wird man sehen, wie es weitergeht", sagte er. "Ich fühle mich bei der Eintracht aktuell perfekt aufgehoben und will hier einiges erreichen.", meinte Koch zu einem möglichen Verbleib in Frankfurt. Am vergangenen Wochenende hatte Koch die Eintracht-Mannschaft zum ersten Mal als Kapitän aufs Feld geführt. Die Eintracht feierte einen am Ende souveränen 3:1 - Sieg in Hoffenheim.

Koch will zurück ins DFB-Team

Auch eine DFB-Rückkehr sei ein großes Ziel für den Defensivspieler. Auch die Heim-Europameisterschaft hat Koch noch vor Augen. Es sei sein "Ziel, in die Nationalelf zurückzukehren", sagte der 27-jährige. "Ich bin überzeugt davon, dass ich meine Qualitäten dort sehr gut einbringen kann." Vom neuen Bundestrainer Julian Nagelsmann war der 27-Jährige nicht für die Länderspielreise in die USA nominiert worden.

Körbel fordert: Mund auf statt Mund zu 

Unterdessen hat Bundesliga-Rekordspieler Karl-Heinz Körbel die deutsche Nationalmannschaft für ihr Verhalten bei der Fußball-WM im vergangenen Jahr schwer kritisiert. "Ein Negativbeispiel war für mich das Auftreten des DFB in Katar. Das hätte ich als Spieler nie mit mir machen lassen. Unsere Spieler haben sich den Mund zugehalten - warum haben sie ihn nicht aufgemacht?", fragte der 68 Jahre alte Körbel im "Kicker".

Körbel: "Außendarstellung riesige Enttäuschung"

Als weiteres Beispiel für mangelhafte Standfestigkeit im Vertreten eigener Werte führt Körbel die Debatte rund um die von der FIFA untersagte "One Love"-Kapitänsbinde an. "Irgendwas hätte ich gemacht oder wäre vielleicht abgereist. Die Außendarstellung war für mich eine riesige Enttäuschung, das verüble ich auch vielen Funktionären: dass man versucht hat, sich durchzumogeln, statt geradlinig für unsere Werte einzustehen", prangerte Körbel an.

Auch interessant
Auch interessant

Im zweiten Gruppenspiel bei der Fußball-Europameisterschaft trifft das deutsche…

Eintracht Frankfurts Neuzugang Aurèle Amenda fällt in der Vorbereitung auf die…

Trainer Edin Terzic glaubt fest an die Siegchance von Borussia Dortmund im…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop