Nachrichten > Sport, Rhein-Main, Top-Meldungen >

Eintracht-Frauen verlieren Champions-League-Heimspiel gegen Barcelona

Niederlage in Champions League - SGE-Frauen verlieren 1:3 gegen Barcelona

© dpa

Barcelonas Lucy Bronze (l) und Frankfurts Laura Freigang kämpfen um den Ball.

Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt haben einen Coup gegen den FC Barcelona in der Champions League verpasst. Das Team von Trainer Niko Arnautis unterlag am Mittwochabend nach einer starken ersten Halbzeit dem Titelverteidiger mit 1:3 (1:0).

Nationalstürmerin Laura Freigang hatte den Bundesligisten vor 16 100 Zuschauern im Deutsche Bank Park in der 42. Minute sogar in Führung gebracht. Nach der Pause trafen aber Salma Paralluelo (48./62.) und Mariona Caldentey (59.) für den spanischen Rekordmeister. Die Frankfurterinnen, die zum Auftakt 2:1 beim FC Rosengard in Schweden gewonnen hatten, hoffen nach ihrer Heimpremiere in der Gruppenphase nun auf weitere Punkte am 13. Dezember bei Benfica Lissabon.

Barcelona noch ohne Punktverlust in bisheriger Saison

Barcelona begann mit der Gelassenheit eines Teams, das zuvor in allen zehn Pflichtspielen dieser Saison keinen Punkt abgegeben hat. Gegen Lissabon hatte es ein 5:0 gegeben, am Sonntag das gleiche Ergebnis in der spanischen Liga gegen Verfolger Real Madrid. Die meisten Angriffe des Favoriten liefen über Weltmeisterin und Ballon d'Or-Gewinnerin Aitana Bonmatí, zumal Alexia Putellas verletzt fehlte. Die Eintracht-Abwehr um Sara Doorsoun verteidigte aber hoch konzentriert. Auch Jungstar Paralluelo kam auf Linksaußen gegen Pia-Sophie Wolter zunächst kaum zum Zug.

Freigang bringt Eintracht in Führung, aber Barcelona dreht das Spiel

Bis auf einige harmlose Torschüsse auf beiden Seiten passierte lange nichts. Dann aber köpfte Freigang nach einer Flanke von Verena Hanshaw zur Führung ein. Kurz zuvor hatte Nicole Anyomi schon Torhüterin Sandra Paños geprüft. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt drehten die Barça-Frauen nach der Pause dann auf. Paralluelo markierte aus kurzer Entfernung das 1:1, ehe die Gastgeberinnen zwei weitere Treffer kassierten. Gut drei Jahre nach der Übernahme des früheren Europacup-Siegers 1. FFC Frankfurt spielt die Eintracht erstmals um den Einzug ins Viertelfinale. 

Kleinherne: "Ich bin stolz auf unser Team."

Eintracht-Abwehrspielerin Sophia Kleinherne spricht nach dem Spiel mit FFH-Reporter Michael Maxen

Freigang: "Es war magisch!"

Eintrachts Torschützin Laura Freigang spricht mit FFH-Reporter Michael Maxen über das besondere Spiel gegen Barcelona vor über 16.000 Zuschauern.

© HIT RADIO FFH
 

"Eskalation", "wie Zeitlupe": Freigang schwärmt von Tor gegen Barca

Highlightspiel vor 16.100 Zuschauern, der große FC Barcelona zu Gast: Die…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop