Nachrichten > Sport >

Tischtennis-Profi Franziska verliert Grand-Smash-Finale

Trotzdem "bestes Ergebnis" - Franziska verliert Grand-Smash-Finale

© dpa

Dimitrij Ovtcharov (l) und Patrick Franziska in Aktion (Archivbild).

Der deutsche Tischtennis-Nationalspieler Patrick Franziska hat das Grand-Smash-Endspiel in Saudi-Arabien verloren. Der 31-Jährige vom 1. FC Saarbrücken unterlag dem Weltranglistenersten Wang Chuqin aus China am Samstag in Dschidda in 2:4 Sätzen.

Als erster deutscher Spieler ein Grand-Smash-Finale erreicht zu haben, nannte der gebürtige Südhesse trotz der Niederlage "das bisher beste Ergebnis meiner Laufbahn". Auf dem Weg dorthin schlug die Nummer 16 der Welt unter anderem den Weltmeister Fan Zhendong aus China und den Europameister Dang Qiu aus Deutschland. In der neuen Weltrangliste wird der fünfmalige Mannschafts-Europameister deshalb auch zum ersten Mal in seiner Karriere zu den Top 10 gehören.

Franziska mit Stolz

Bei dem bei der Siegerehrung schon wieder strahlenden Franziska schwang bei der Einordnung seines unerwarteten zweiten Platzes zu Recht Stolz und Genugtuung in der Stimme mit: "In einem derart gut besetzten Turnier mit allen Topspielern das Finale erreicht zu haben, ist einfach unglaublich. Es ist bislang der größte Erfolg in meiner Karriere. Wenn mir vor dem Turnier jemand gesagt hätte, dass ich der erste Nicht-Chinese sein werde, dem das gelingt, hätte ich es kaum geglaubt."

Nach dem Vorbild der Grand Slams im Tennis

Die Grand-Smash-Turniere im Tischtennis wurden 2021 nach dem Vorbild der Grand Slams im Tennis eingeführt. Bislang gibt es aber nur drei statt der angestrebten vier Standorte: Singapur, Dschidda und im September auch zum ersten Mal Peking.

Für Kerber können French Open kommen

Tennisspielerin Angelique Kerber kommt unterdessen zwei Wochen vor Beginn der French Open immer besser in Schwung. Die frühere Weltranglisten-Erste und Botschafterin der Bad Homburg Open gewann beim Masters-1000-Turnier auf Sand in Rom ihr Drittrundenmatch gegen Alexandra Sasnowitsch aus Belarus am Samstag mit 6:3, 7:6 (7:4) und zog ins Achtelfinale ein. Dort trifft die 36-Jährige auf die polnische Topfavoritin Iga Swiatek, die sich kurz zuvor mit 6:3, 6:4 gegen Julia Putinzewa aus Kasachstan durchgesetzt hatte.

Auch interessant
Auch interessant

Es ist die bislang größte Überraschung beim Tischtennis-Grand-Smash in…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop