Nachrichten > Top-Meldungen, Südhessen >

Darmstadt: Esa plant Satelliten-Kontrollzentrum an neuem Standort

Millionen-Investition der Esa - Neues Kontrollzentrum in Darmstadt kommt

Mit einer zweistelligen Millioneninvestition will die europäische Raumfahrtbehörde Esa in Darmstadt ein neues Kontrollzentrum für ihre Satelliten bauen und den kompletten Standort modernisieren.

Insgesamt seien Investitionen von 52 Millionen Euro vorgesehen, sagte der Esa-Direktor für den Missionsbetrieb, Rolf Densing, bei der Unterzeichnung der Verträge.

Neues, futuristisches Kontrollzentrum

25,6 Millionen soll das neue, futuristische Kontrollzentrum kosten. Für Grundsanierungen und Abrisse anderer Gebäude auf dem Areal aus den 60er-Jahren seien die restlichen Mittel.

Aktuelles Gebäude nicht mehr auf neuestem Stand

Eine Modernisierung des Standortes sei wichtig. "Wir betreiben Missionen im Wert von Milliarden", sagte Densing. "Das ist nicht mehr auf dem neuesten Stand." Ein Neubau sei letzten Endes billiger als eine Grundsanierung. Man habe den Ehrgeiz, beim Missionsbetrieb weltweit ganz vorne dabei zu sein. Und: "Es kommt dazu, dass die Missionen immer anspruchsvoller werden."

Bau soll bis 2027 fertig sein

Nach den Worten des Leiters der Esoc-Grundstücksverwaltung, Wilfried Nzoubou, soll der erste Spatenstich im kommenden Jahr sein. Im März 2027 soll das neue Kontrollzentrum stehen. Erst dann würden andere Gebäude saniert oder abgerissen. Auch das Gebäude, in dem heute das Kontrollzentrum untergebracht ist, soll Opfer einer Abrissbirne werden. 2030 soll die komplette Modernisierung abgeschlossen sein.

 

Mission der ESA in Darmstadt Jupiter-Sonde erfolgreich gestartet

Die Jupiter-Sonde der ESA ist gestartet. Noch nie hat eine Mission so weit ins…

Form erinnert an Umlaufbahnen von Himmelskörpern

Das neue Gebäude des Kontrollzentrums werde rund 22 Meter hoch, 56 Meter lang und 35 Meter breit, sagte Architekt Raimund Haubrich. Mit seiner ovalen Form solle es auch eine Interpretation von Umlaufbahnen von Himmelskörpern sein. Der Neubau soll der Esa zufolge Funktionalität, Effizienz und Nachhaltigkeit mit Inspiration und Repräsentation verbinden. Es soll später auch für Fachleute und die breite Öffentlichkeit zugänglich sein. 

25 Satelliten aus Zentrum gesteuert

Das Esa-Kontrollzentrum, oft als Fenster zum Weltraum bezeichnet, überwacht derzeit 25 Satelliten. Diese spielen eine Schlüsselrolle in verschiedenen Missionen, unter anderem bei der Untersuchung der Jupiter-Monde durch die Mission "Juice", um die Möglichkeit von Leben dort zu erforschen.

Auch interessant
Auch interessant

Seit Wochen trainieren Mitarbeiter der europäischen Raumfahrtbehörde Esa im…

Im Citytunnel in Darmstadt gibt es am Sonntag (26.5.) mehrere Rauch- und…

Die Wirtschaft in Südhessen zeigt kleine Zeichen der Erholung, wie die…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop