Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Die Grüne Woche in Berlin startet nach der Coronapause wieder durch

Nach Corona-Pause - Grüne Woche in Berlin startet

Die Grüne Woche in Berlin startet heute (20.01.) nach der Corona-Pause wieder mit Besuchern. Schon gestern hat Cem Özdemir (re.), Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, die Messe offiziell eröffnet.
© dpa

Die Grüne Woche in Berlin startet heute (20.01.) nach der Corona-Pause wieder mit Besuchern. Schon gestern hat Cem Özdemir (re.), Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, die Messe offiziell eröffnet.

Nach zwei Jahren Corona-Pause startet die Grüne Woche in Berlin heute (20.01.) erstmals wieder mit Besuchern.

Zwar hatte Landwirtschaftsminister Cem Özdemir die Agrarmesse bereits am Donnerstagabend offiziell eröffnet, für das Publikum gehen die Tore für die wichtigste Leistungsschau der deutschen Agrarwirtschaft am Vormittag auf. Bis zum 29. Januar erwarten die Veranstalter rund 300 000 Besucher und Besucherinnen.

Erlebnis-Bauernhof beim Forum Moderne Landwirtschaft

Für die Besucher warten die rund 1400 Aussteller aus 60 Ländern mit einem umfangreichen Programm auf: Messe-Chef Dirk Hoffmann nannte vor allem die Blumen- und die Tierhalle als Höhepunkte. Das Forum Moderne Landwirtschaft ist erneut mit einem Erlebnis-Bauernhof vor Ort. Kühe, Schafe und Pferde gibt es in den Hallen ebenso zu sehen wie kleinere Tiere zum Streicheln und Anfassen.

Kein offizielles Partnerland

Prägendes Thema ist auch auf der Grünen Woche der Krieg in der Ukraine. Özdemir begrüßte bei der Eröffnungsfeier seinen ukrainischen Amtskollegen Mykola Solskyj. "Deinem Land, allen Menschen in der Ukraine gilt unsere tiefste Anerkennung und Solidarität", sagte Özdemir. Ein offizielles Partnerland gibt es in diesem Jahr nicht.

Entwicklungen in der Agrarwirtschaft im Mittelpunkt

Neben den Themen Krieg und Ernährungssicherheit stehen auf der Messe auch langfristige Entwicklungen der Agrarwirtschaft im Mittelpunkt: Über den ökologischen Wandel der Branche und die politischen Rahmenbedingungen wurde bereits in den Tagen vor der Messe ausgiebig diskutiert.

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop