Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Bundesbank-Studie: Deutsches Privatvermögen steigt auf Redkordwert

Bundesbank-Studie - Privatvermögen steigt auf Redkordwert

Das Privatvermögen in Deutschland ist einer Studie der Bundesbank zufolge auf einen Rekordwert gestiegen.
© dpa

Das Privatvermögen in Deutschland ist einer Studie der Bundesbank zufolge auf einen Rekordwert gestiegen (Symbolbild).

Das Vermögen der Menschen in Deutschland aus Finanzguthaben und Sachwerten wie Immobilien ist in den vergangenen Jahren einer Studie zufolge auf einen Rekordwert gestiegen.

Abzüglich Schulden verfügten die Privathaushalte 2021 durchschnittlich über ein Nettovermögen von 316.500 Euro, wie aus der Bundesbank-Studie "Private Haushalte und ihre Finanzen" hervorgeht. Das waren 83.600 Euro mehr als vier Jahre zuvor, seit 2010/11 kamen gut 121.300 Euro hinzu.

Spar-Effekt durch Pandemie

Zu dem Vermögensanstieg trug nach Einschätzung der Notenbank auch der Spareifer wegen der eingeschränkten Konsummöglichkeiten in Corona-Pandemie bei. "Unter anderem durch die während der Pandemie angefallenen zusätzlichen Sparguthaben hat sich die Vermögensungleichheit, gemessen an relativen Ungleichheitsmaßen, leicht reduziert", schrieb die Notenbank. Wie nachhaltig diese Entwicklung sei, bleibe aber abzuwarten.

Ungleiche Vermögensverteilung

In Europas größter Volkswirtschaft besitzen die reichsten zehn Prozent der Haushalte 56 Prozent des gesamten Nettovermögens. Die untere Hälfte der Haushalte musste sich mit mageren 3 Prozent begnügen.

Rund 4.100 Haushalte befragt

Die Notenbank hat die Studie zum vierten Mal durchgeführt. Die befragten 4.119 Haushalte gaben Auskunft über ihr Vermögen: Immobilien und Autos, wertvolle Sammlungen und Schmuck, Guthaben auf Spar- und Girokonten, Bausparverträge, Aktien, Lebensversicherungen. Auf der Soll-Seite: Hypotheken, Konsumentenkredite, Kreditkartenschulden, Bafög-Schulden.

Studie lief vor Ukraine-Krieg

Die Umfrage fand zwischen April 2021 und Anfang Januar 2022 statt. Welchen Folgen die Entwicklung seit Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine hat - gestiegene Inflation und Zinsen, sinkende Immobilienpreise - lasse sich derzeit kaum abschätzen.

Auch interessant
Auch interessant

Ob es um Reparaturen am Haus oder Auto, defekte Haushaltsgeräte oder offene…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop