Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Inflation in Hessen: Preise geben erstmals leicht nach

Inflation in Hessen - Preise geben erstmals leicht nach

Hände zählen Geld. Symbolbild.
© dpa

Die Inflation in Hessen hat sich etwas abgeschwächt, allerdings liegen die Nahrungsmittelpreise insgesamt im Schnitt noch immer um über 16 Prozent höher als vor einem Jahr (Symbolbild).

Der Preisauftrieb in Hessen hat sich im April auf hohem Niveau erneut etwas abgeschwächt. Die Verbraucherpreise lagen um 6,9 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats, wie das Statistische Landesamt am in Wiesbaden mitteilte.

Im März hatte die Inflationsrate bei 7,1 Prozent gelegen, im Februar noch bei 8,3 Prozent. Von März auf April des laufenden Jahres erhöhten sich die Verbraucherpreise im Land insgesamt um 0,3 Prozent - auch wenn die Preise für einige Nahrungsmittel sowie verschiedene Energieprodukte in der kurzen Frist sanken.

Preise gaben erstmals wieder nach

Zum ersten Mal seit September 2021 gaben nach Angaben des Landesamtes die Preise für Nahrungsmittel im Vergleich zum Vormonat nach (minus 1,4 Prozent). Gemüse beispielsweise kostete im April 6,5 Prozent weniger als im März 2023, Obst war 2,1 Prozent günstiger. Brot hingegen verteuerte sich um 0,5 Prozent. Im Vergleich zum April 2022 waren die Nahrungsmittelpreise insgesamt um 16,2 Prozent höher.

Energie kostete mehr

Für Energieprodukte mussten Verbraucherinnen und Verbraucher in Hessen im April 1,1 Prozent mehr zahlen als im März des laufenden Jahres und 5,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Hier sorgen die staatlichen Preisbremsen für etwas Entlastung. Günstiger als im März 2023 waren im April beispielsweise Heizöl (minus 3,6 Prozent), Strom (minus 0,5 Prozent) und Erdgas (minus 0,1 Prozent). Kraftstoffe dagegen waren im Schnitt 3,2 Prozent teurer als im Vormonat.

Auch interessant
Auch interessant

Die Inflation in Deutschland ist auch im März weiter zurückgegangen - auf den…

Die anhaltende Inflation der Lebensmittelpreise sorgt in Griechenland für…

Die Polizei hat im vergangenen Jahr in Deutschland so viele Straftaten…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop