Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Haushalte müssen knapp 30 Prozent des Einkommens für Miete einplanen

Rund 30 Prozent für Miete - Hessens Haushalte müssen haushalten

Mieter in Hessen müssen für ihre Wohnungen rund ein Drittel ihres Einkommens auf den Tisch legen.
© dpa

Mieter in Hessen müssen für ihre Wohnungen rund ein Drittel ihres Einkommens auf den Tisch legen.(Symbolbild)

Hessische Haushalte mit einer Mietwohnung haben im Jahr 2022 durchschnittlich 29,6 Prozent ihres Einkommens für die Bruttokaltmiete ausgegeben. Das geht aus aktuellen Ergebnissen des Mikrozensus hervor, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte.

Von überdurchschnittlich hohen Mietbelastungen berichteten demnach Haushalte, die erst nach 2019 eingezogen waren, Einpersonenhaushalte sowie Menschen, die in Großstädten leben. Hessenweit betrug die durchschnittliche Bruttokaltmiete der rund 1,4 Millionen Hauptmieterhaushalte 9,30 Euro je Quadratmeter. Bei den rund 480.000 Mietern, die im Jahr 2019 oder später eingezogen waren, lag die Mietbelastungsquote der Statistik zufolge bei 31,4 Prozent.

Teure Miete für Alleinstehende

Allein lebende Menschen hätten im Durchschnitt 34,7 Prozent ihres Einkommens für die Miete einplanen müssen. Hessenweit am höchsten war die durchschnittliche Mietbelastung in Wiesbaden, Darmstadt und Offenbach. In diesen drei Kommunen lag die Quote durchschnittliche bei 32,1 Prozent des Einkommens, die Bruttokaltmiete betrug pro Quadratmeter 10,70 Euro, wie das Landesamt mitteilte. In Frankfurt hätten Mieterinnen und Mieter mit 11,60 Euro zwar landesweit die höchste Bruttokaltmiete je Quadratmeter gezahlt, die Mietbelastung sei wegen der höheren Haushaltsnettoeinkommen jedoch mit 30,6 Prozent etwas geringer gewesen.

Jährliche Erhebung

Die Daten basieren auf dem Mikrozensus, einer jährlichen Befragung bei einem Prozent der Bevölkerung. Die Bruttokaltmiete setzt sich aus der Grundmiete und den kalten Nebenkosten zusammen, die an die Vermieterinnen und Vermieter gezahlt werden. Das sind zum Beispiel die monatlichen Kosten für Haus- und Straßenreinigung oder die Müllabfuhr.

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop