Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

EZB-Präsidentin Lagarde: Keine Hoffnung auf schnelle Zinssenkung

EZB-Präsidentin Lagarde - Keine Hoffnung auf schnelle Zinssenkung

Geld und Sparbuch
© dpa

Eine Zinssenkung wird es so schnell nicht geben, meint die Präsidentin der EZB (Symbolfoto).

Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, hat Hoffnungen auf eine baldige Leitzinssenkung in der Eurozone gedämpft. Die Zinsen würden erst gesenkt, sobald man überzeugt sei, dass die Inflation wieder ihr 2-Prozent-Ziel erreichen werde, sagte Lagarde dem französischen Fernsehsender "France 2".

Sie könne kein Datum, so die EZB-Präsidentin. "Aber wenn wir die 2 Prozent erreichen, wie wir für 2025 erwarten - und Daten das in den kommenden Monaten bestätigen - bin ich sehr zuversichtlich, dass die Zinsen sinken werden."

Notenbanker gehen von Sommer

Zuletzt hatten die Finanzmärkte auf eine erste Zinssenkung der EZB im Frühjahr spekuliert. Aus jüngsten Aussagen von Notenbankern geht aber hervor, dass eher im Sommer mit einem solchen Schritt zu rechnen ist.

Warnung vor zu viel Optimismus

Der Chef der kroatischen Zentralbank, Boris Vujcic, hatte gesagt, die Märkte seien weiterhin zu optimistisch, was den Zeitpunkt der ersten Zinssenkung angeht. Ähnlich hatte sich das Direktoriumsmitglied Isabel Schnabel geäußert, die Diskussionen zu diesem Thema als verfrüht bezeichnet hatte.

Lagarde: Schwierigste Teil ist wohl überstanden

Laut Lagarde befindet sich die Eurozone nicht in einer ernsthaften Rezession, und die schlimmste Phase der Inflationsbekämpfung sei vorbei. "Ich denke, wir haben den größten und schwierigsten Teil überstanden - sofern wir nicht mit einem weiteren großen Schock konfrontiert werden", sagte sie.

Aufholphase läuft über Jahre

Lagarde unterstrich allerdings die Bedeutung der jüngsten Lohnentwicklung. "Die Löhne werden im Rahmen von Verhandlungen und Tarifverträgen in einer Weise erhöht, die über der Inflationsrate liegt", sagte sie. "Wir befinden uns in einer Aufholphase, die sich über zwei oder drei Jahre erstrecken wird."

Auch interessant
Auch interessant

Die Inflation in Deutschland hat sich im März weiter abgeschwächt: Die…

Donald Trump muss zahlen: Im Betrugsprozess in New York hat der ehemalige…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop