Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Glashersteller Ritzenhoff stellt Insolvenzantrag

Wegen Wirtschaftskrise - Ritzenhoff stellt Insolvenzantrag

Gläser von Ritzenhoff in einem Regal
© dpa

Mit bunten Motiven auf seinen Gläsern ist der Glashersteller Ritzenhoff durchaus bekannt, doch wirtschaftlich läuft es zuletzt schlecht für das Unternehmen aus dem Sauerland (Archivbild).

Der Glashersteller Ritzenhoff ist in finanzielle Schieflage geraten. Die Firma habe einen Antrag auf Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eingereicht, dem man stattgegeben habe, sagte eine Sprecherin des Amtsgerichts Arnsberg.

Das Unternehmen aus Marsberg im Hochsauerland beschäftigt nach eigenen Angaben 430 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, der Jahresumsatz lag zuletzt bei rund 60 Millionen Euro. Zum Verlust 2023 gab es keine Angaben.

Probleme durch Energie- und Corona-Krise

Das Unternehmen begründete den Schritt mit hohen Energie- und Rohstoffkosten sowie Nachwirkungen der Corona-Pandemie, die das Geschäftsumfeld und die Lieferketten nachhaltig belastet hätten. Vor Corona war Ritzenhoff noch leicht profitabel: 2019 kam die Firma laut Bundesanzeiger auf einen Umsatz von 67,4 Millionen Euro und einen Jahresüberschuss von 0,26 Millionen Euro. 2020 sackten die Erlöse auf 45,6 Millionen Euro ab und es wurde ein Verlust von 9,5 Millionen Euro verbucht. 2021 lag das Minus bei 6,5 Millionen bei 49,7 Millionen Umsatz.

Bedeutung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung für Ritzenhoff

Dem Unternehmen zufolge ist das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung "Teil einer umfassenden Strategie zur langfristigen Stabilisierung des Unternehmens". Die Verfahrenseinleitung habe keine Auswirkungen auf die laufenden Geschäftsprozesse, betonte die Firma. In Insolvenzverfahren können sich Firmen recht leicht von finanziellen Altlasten trennen, um wirtschaftlich wieder eine Perspektive zu bekommen.

Design der Ritzenhoff Produkte

Die Gläser von Ritzenhoff sind in der Regel bunt dekoriert, etwa mit Wölfen, Hirschen, Walen, Affen, Vögeln und Blumen. Dadurch haben sie optisch ein gewisses Alleinstellungsmerkmal am Markt.

Unterstützung durch den Unternehmer Robert Tönnies

Die Restrukturierung soll Firmenangaben zufolge unterstützt werden durch den Unternehmer Robert Tönnies, Mitgesellschafter des Fleischproduzenten Tönnies und Neffe vom Co-Eigner Clemens Tönnies. Robert Tönnies hatte sich den Angaben zufolge im Herbst 2023 an Ritzenhoff beteiligt.

Auch interessant
Auch interessant

Wieder droht ein Stellenabbau bei Galeria Karstadt Kaufhof. Doch der größte Teil…

Die letzten 49 Filialen der Warenhauskette "Mein Real" haben am Wochenende dicht…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop