On AirGuten Morgen, Hessen! >

Ungewöhnliche Berufe in Hessen: Golfballtaucher, Maskottchen und Co.

Golfballtaucher, Maskottchen - Ungewöhnliche Berufe in Hessen

© dpa

Golfballtaucher. Auch diesen Job gibt's. 

Vielleicht habt ihr schon vom Netflix-Angestellten gehört, der dafür bezahlt wird, dass er oder sie den ganzen Tag Netflix schaut und bald veröffentlichten Filmen und Serien die richtigen Tags zuordnet. So dass wir später dann sofort alle True Crime-Angebote finden und nicht plötzlich eine Comedy-Serie angezeigt bekommen. Oder ihr habt die professionellen U-Bahn-Reinquetscher in Japan gesehen, die sicherstellen müssen, dass die Bahnen bis zum absoluten Maximum gefüllt sind. Ja, auch das ist ein Job. Aber auch hier bei uns in Hessen gibt’s wirklich ungewöhnliche Berufe. Ihr habt uns davon erzählt!

Trockeneisreiniger

FFH-Hörer Markus schreibt uns auf Facebook zum Beispiel, dass er als Trockeneisreiniger in Mittelhessen arbeitet. Das bedeutet, dass er zu Menschen kommt, die zum Beispiel den Unterboden ihres Fahrzeugs gereinigt haben wollen, oder einen Grabstein, die einen Brand hatten oder die Fachwerk renovieren wollen. In der Industrie werden Trockeneisstrahler aber auch eingesetzt, weil sie Produktionsmaschinen und Co. ohne den Einsatz von Chemie schnell und effektiv reinigen können. Abgefahrene Sache!

Golfballtaucher

FFH-Hörer Reiner schreibt, dass er früher mal als Golfballtaucher gearbeitet hat und dass das recht lukrativ war. Aber was macht ein Golfballtaucher eigentlich genau? Klar, er taucht nach Golfbällen, die in den Teichen auf der Golfrange landen. Und dann gibt er sie an die Golfer zurück? Nein. Golfballtaucher arbeiten als Ich-AG auf Golfplätzen.

Es gibt unterschiedlichste Vereinbarungen zwischen Betreiber und Taucher. Zum Beispiel werden die versenkten Golfbälle im Anschluss vom Golfballtaucher gereinigt, dann wird ein vereinbarter Betrag an den Betreiber der Golfanlage gezahlt und im Anschluss verkauft der Golfballtaucher die Golfbälle. Zwischen 20 Cent und 2 Euro gibt’s pro Golfball. Allerdings: Dieser Job ist saisonal begrenzt.

Wal-Forscher und Maskottchen

FFH-Hörerin Katja verdient ihr Geld als technische Sterilisationsassistentin und FFH-Hörerin Jasmin arbeitet als Meeresbiologin. Sie erforscht die Ernährung von Walen in der Antarktis. FFH-Hörer Robert produziert Rollrasen und FFH-Hörer Mario ist Maskottchen im Erlebnispark Ziegenhagen. Ob er der Ritter oder der Drache ist, das will er aber nicht verraten.

Arbeiten am Pizzaband? 

Wer jetzt Lust bekommen hat, auch in einem ungewöhnlichen Beruf zu arbeiten, der findet online schnell entsprechende Angebote. Gut, es ist nicht die Netflix-Stelle, die neu ausgeschrieben wird. Aber aktuell könntet ihr zum Beispiel in Gießen am Pizzafließband arbeiten und sicherstellen, dass die TK-Pizza aus Mittelhessen demnächst hübsch verpackt und lecker aussehend im Supermarkt liegt. 

Wie zufrieden bist du mit deinem Job?

In Hessen gibt's echt abgefahrene Berufe. Vielleicht hast du ja auch einen? Oder hättest gerne einen? Deine Stimme zählt! 

Mein Job ist normal und ich finde das gut!

Mein Job ist normal und ich finde das gut!

Mein Job ist außergewöhnlich und das ist prima!

Mein Job ist außergewöhnlich und das ist prima!

Mein Job ist normal. Hätte gerne einen außergewöhnlichen Job

Mein Job ist normal. Hätte gerne einen außergewöhnlichen Job

nach oben