On Air >

Tatort Weihnachtsmarkt: Achtung vor Taschendieben

Tatort Weihnachtsmarkt - Achtung vor Taschendieben

© dpa

Symbolbild

Gemütlich von Stand zu Stand bummeln, lecker essen und mit Familie, Freunden oder Kollegen einen Glühwein oder Punsch trinken - für viele gehört der Besuch auf dem Weihnachtsmarkt fest zur Adventszeit dazu. Doch Menschenansammlungen ziehen auch Langfinger an, denn das unübersichtliche Gedränge bietet ihnen eine gute Gelegenheit, um unbemerkt zuzuschlagen. 

Laut hessischem Landeskriminalamt wurden im Jahr 2018 4.876 Taschendiebstähle verzeichnet. Das sind zwar 15,1 Prozent weniger als im Jahr zuvor, trotzdem lassen sich Taschendiebstähle womöglich vermeiden, wenn ihr mit offenen Augen durch die Welt geht und einige Tipps befolgt. 

Die beliebtesten Maschen:

Die Täter gehen oft gleich vor: Einer lenkt das Opfer ab, der Zweite klaut Geldbeutel oder Handy und übergibt es an den Dritten, der damit im Gedränge verschwindet - und das alles innerhalb von Sekunden. Oft bemerken die Opfer den Diebstahl erst später, was es für die Polizei so gut wie unmöglich macht, die Täter zu erwischen.

Beliebt ist auch der Drängel-Trick: Ein Langfinger rückt dem Opfer unangenehm auf die Pelle, bis es sich ärgerlich abwendet und dadurch eine umgehängte Tasche oder die Geldbörse in der Manteltasche quasi griffbereit anbietet. Auch beliebt: Der Dieb tropft "aus Versehen" Glühwein auf die Jacke des Opfers. In der Hektik danach hat der Dieb leichtes Spiel. 

Beachten Sie ein paar Tipps:

  • Handtaschen immer geschlossen und möglichst unter den Arm geklemm tragen
  • Geldbeutel in möglichst schwer zugänglichen Taschen aufbewahre, zum Beispiel in der Innentasche der Jacke
  • Nur so viel Geld mitnehmen, wie Sie brauchen
  • EC- oder Kreditkarte und dazugehörige PINs nie zusammen aufbewahren
  • Handtasche oder Geldbeutel nie unbeaufsichtigt liegen lassen

Wenn's passiert ist und Sie den Diebstahl rechtzeitig bemerken:

  • andere auf den Dieb aufmerksam machen
  • Aussehen des Täters und Fluchtrichtung merken
  • Polizei verständigen
  • EC- und Kreditkarten unter der zentralen Sperrnotrufnummer 116 116 sperren lassen
Auch interessant
Auch interessant

Fette Beute: In Grebenhain haben Unbekannte fünf teure Fahrräder gestohlen. Die…

Diesen Diebstahl nennt selbst die Polizei "nicht alltäglich": Auf einer Weide…

Mehr Weihnachten
Inhalt wird geladen
einschalten Weihnachtsradio
 

Plätzchen-Duft schnuppern FFH Weihnachtsradio

Rund um die Uhr die schönsten Weihnachtslieder. Wir bringen dich in Weihnachts-Stimmung.

 

Webradio, Nachrichten, Verkehr, Blitzer DIE KOSTENLOSE FFH RADIO-APP

Lade dir eine der umfangreichsten und besten Radio-Apps auf dein Smartphone oder Tablet...

Aus dem Netz
nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop