AktionenFFH-Aktionen >

"Guten Morgen, Hessen": Wir bei dir! Wie frühstückt Hessen?

Wir kommen dich besuchen - Wir bei dir! Wie frühstückt Hessen?

Wie sieht der Morgen der Hessen aus und was passiert an den Frühstückstischen im FFH-Land? Egal, ob in der Kaffeeküche der städtischen Feuerwehr, zuhause am Küchentisch oder beim Morgenkreis in der KiTa: Das haben Julia, Daniel und Johannes herausgefunden und live aus der Morgenroutine der FFH-Hörer gesendet.

Julia beim Bestatter

Julia hat an einem ungewöhnlichen Arbeitsplatz gefrühstückt - beim Bestattungsinstitut. Jeden Morgen frühstücken Melanie und ihre Kollegen vom Bestattungsinstitut Klotz in Worms dort und Julia Nestle hat sich dazugesetzt und mal geschaut worüber Bestatter und Bestatterinnen in der Früh so reden - und hat natürlich auch mit ihnen über den manchmal sehr emotionalen Beruf gesprochen.

Normalerweise frühstückt das Team im Büro - heute mal im Showroom - zwischen den ausgestellten Särgen.

Morgens beim Bestatter

Melanie, steht um 05:45 Uhr auf, um kurz nach 7 Uhr ist sie dann im Büro und eigentlich immer die erste morgens. Beim ersten Kaffee werden die ersten Mails gecheckt. Zwischen 7 Uhr und halb 8 kommen dann die anderen Mitarbeiter Daniela, Bernd, Marco und Ronny. Um halb 8 sitzen sie alle zum Frühstück am Tisch, jeder hat sich was mitgebracht und bei Müsli, belegten Brötchen oder auch nur Kaffee gibt's die erste Besprechnung über die Aufgaben des Tages.

Um 8 Uhr ist Arbeitsbeginn, Melanie und Daniela bleiben dann im Büro, die drei Männer Bernd, Marco und Ronny sind diejenigen, die "auf Tour" gehen, also Verstorbene abholen, Beerdigungen vorbereiten und gestalten. Sie arbeiten auch mit der Kripo Worms zusammen, müssen bei Verkehrsunfällen oder auch an Tatorten immer ganz schnell vor Ort sein.

Julia beim Bestatter: Vom Umgang mit dem Tod...

...und warum das nicht so schlimm ist, wie es von außen aussieht.

© HIT RADIO FFH

Emotionales Thema - so geht Melanie damit um

Melanie ist durch einen Todesfall in ihrer eigenen Familie in Kontakt mit dem Bestattungsinstitut gekommen und hat sich dann dafür entschieden, dass sie den Job erfüllend findet (sie hatte keine gute Erfahrung bei dem damaligen Beerdigungsinstitut. Es war ihr dann ein Anliegen, dass sie den Job macht, um ein besserer und herzlicherer Ansprechpartner für die Hinterbleibenen zu sein).

Das ist kein Job, der reich macht, aber es gehört einfach Leidenschaft dazu: man kann den Angehörigen so viel Gutes tun und ihnen ehrlich helfen und den Abschied vom geliebten Menschen so "schön" und persönlich wie möglich zu machen. Dabei gibt sich das Team viel Mühe, fragt zum Beispiel auch nach den Hobbys der Verstorbenen. Einmal haben sie sogar Rasen ausgelegt, weil ein leidenschaftlicher Fußballspieler beerdigt wurde. Melanie sagt auch, dass sie und ihr Team in diesem Beruf unglaublich viel zurückbekommen: Die Dankbarkeit der Angehörigen ist das Wertvollste an dem Job.

Wenn nachts die Kripo anruft

...und wenn Menschen einsam sterben.

© HIT RADIO FFH

Daniel im Freibad

Es ist wieder soweit: Unsere Tour durch Hessen macht in Witzenhausen Halt. Bei "Wir bei dir - Wie frühstückt Hessen?" frühstückt Daniel heute mit dem Team vom Freibad in Witzenhausen. Und das sogar im leeren 4,80 m tiefen Schwimmbecken! 

Gut, dass das Wetter in Witzenhausen mitspielt beim Open-Air-Frühstück! Direkt unter dem 10-Meter-Turm hat sich die Gruppe um Bademeisterin Sabrina, Hannah, Roman, Chris, Waldemar und Daniel den Frühstückstisch aufgebaut - inklusive Strandkorb und Quietsche-Entchen. Das Team steckt seit Februar in den Vorbereitungen für die neue Badesaison. Am 18. Mai eröffnet in Witzenhausen nämlich das Freibad. Bis dahin muss noch viel passieren: Das Team macht Sicherheitsschulungen, der Fliesenleger tauscht die Fliesen im Becken aus.

Und auch der Mitmach-Challenge musste sich Daniel natürlich stellen. In Form eines Weltrekordversuchs - mit Augenzwinkern! Der Weltrekord über 50 Meter Freistil liegt bei 20,91 Sekunden. Den sollte Daniel knacken - allerdings zu Fuß im leeren Becken. Wie er sich dabei geschlagen hat, könnt ihr hier noch einmal nachhören...

Daniel im Freibad...

Wie lange braucht er für die 50 Meter im leeren Becken?

Daniel im Freibad...

Diese Sätze sagen die Bademeister in Witzenhausen im Sommer immer und immer wieder.

© HIT RADIO FFH

Johannes bei den Maltesern

Der nächste Termin für „Wir bei dir! Wir frühstückt Hessen?“ steht an. Diesmal geht es nach Dietges in der Rhön. Johannes Scherer hat die Malteser Rettungswache Dietges, Hessens höchstgelegener Notarztstandort, besucht und mit dem Team gefrühstückt.

Zwischen Medikamenten, aber auch in sehr gemütlicher WG-Atmosphäre startete er zusammen mit den Maltesern Marco, Lisa und Eva in deren 24-Stunden-Schicht am Fuße der Wasserkuppe. Aber nicht nur Mettbrötchen und Nutella-Croissant standen im Vordergrund, Johannes hat auch viel über die Arbeit der Rettungssanitäter gelernt. Dass die Ausbildung zu einem Notfallsanitäter zum Beispiel drei Jahre dauert, während es bei einem Rettungssanitäter drei Monate sind. Der Notfallsanitäter darf dementsprechend natürlich auch Aufgaben mit mehr Verantwortung übernehmen.

Johannes hat aber auch selbst Hand angelegt. Bei der Mitmach-Challenge hat ihm Notfallsanitäterin Lisa gezeigt, wie er bei einer nicht-ansprechbaren Person Erste Hilfe leisten kann. Wie er sich dabei geschlagen hat, gibt es hier noch einmal zum Nachhören...

Johannes bei den Maltesern...

Bei Notfallsanitäterin Lisa bekommt Johannes eine Auffrischung im Erste-Hilfe-Kurs.

Johannes im Rettungswagen...

Jeder Wagen hat sogar einen eigenen Namen!

© HIT RADIO FFH

Daniel in der Kita

 "Wir bei dir!" in Limburg-Eschhofen bei der Ökumenischen KiTa Querkwiese. Die Kinder und Erzieherinnen hatten sich schon wie Bolle auf Daniel gefreut. KiTa-Leiterin Saskia und ihr Team machen im 2-Wochen-Rhythmus Frühstück für alle Erzieher und alle Kinder in der Igel- und der Regenbogen-Gruppe - und jetzt war es wieder soweit.

Lecker für alle, ausnahmsweise auch mal mit was ungesundem - Schokobrötchen.. Dann wurde gesungen - und Daniel musste basteln. 

Am Anfang waren die Kinder ganz leise vor lauter Neugier und Spannung, wenn FFH kommt. Dann wurde es aber doch ein bisschen lauter. Das war ganz viel Spaß für alle.

Daniel in der KiTa: Es wird gesungen...

...und ein Notausgang zum Rutschen...

Daniel in der KiTa: Erst war's ganz leise...

...und dann muss Daniel basteln...

© HIT RADIO FFH

Julia bei den "Rettern des Morgens"

Heute gibt Julia ihr Frühstücksdebüt und schaut bei der Bäckerei Jürgen Kreher in Eppertshausen vorbei. Jürgen, der seine Bäckerei auch mal "Retter des Morgens" nennt, wird beim Frühstücken von seiner Frau Karin, seinen beiden Verkäuferinnen Tatjana und Sabrina und seiner Gesellin Mareike unterstützt. 

„Wir arbeiten ja auch hart“

Brötchen muss Julia heute nicht mitbringen, denn in der Bäckerei von Jürgen wird angefangen zu backen, wenn die meisten noch schlafen. Vollkornbrötchen, Roggenbrötchen, Sesambrötchen oder Croissants – am Frühstückstisch bei Jürgen in der Backstube hat Julia freie Auswahl. Und heute gibt es sogar FFH–Bauernbrot und FFH-Amerikaner im Sortiment.

Der Frühstückstisch in der Backstube ist gut gedeckt, unter anderem mit Käse, Marmelade und Obst. Jürgen und sein Team frühstücken jedoch gerne mal deftig: „Ja klar, wir arbeiten ja auch hart“, sagt Jürgen im Gespräch mit Julia.

„Ab 8 Uhr ist das Wohnzimmer mir“

Ab 1 Uhr in der Nacht wird bei Jürgen in Eppertshausen fleißig gebacken. Dafür geht der disziplinierte Bäcker abends früh ins Bett. „Das Schöne für mich ist, ab 8 Uhr ist das Wohnzimmer mir“, freut sich seine Frau Karin. Auch wenn der Eintracht-Fan sich nicht immer alle Spiele anschauen kann, ist er stets informiert und mit dem Herzen dabei: „Ich habe halt viel Disziplin, was Arbeiten betrifft und bin leidenschaftlicher Eintracht-Fan. Ich muss einfach Danke sagen, dass die Mannschaft so weit gekommen ist ins Achtelfinale. Sie haben uns begeistert [...]. Neapel ist bärenstark gewesen“, erzählt er Julia am Frühstückstisch.

„In Maßen genießen“

Jeden Morgen frühstücken Jürgen und seine Mitarbeiterinnen in der Backstube. Bei all diesen verführerischen Kreppel, Puddingplunder und Schokocroissaints, stellt sich Julia die Frage, wie das Bäckerteam es schafft, so schlank zu bleiben. „In Maßen genießen, es funktioniert“, verrät Gesellin Mareike im Gespräch mit Julia. „Also wenn man dann nachts mal auf die Idee auf kommt, mal was ganz Neues zu machen und man dann einfach mal loslegt und hinterher kommt etwas Essbares dabei raus und es schmeckt nicht nur uns, sondern auch den Kunden – das ist einfach toll“. Ihre jüngste Kreation ist das Dinkel-Mais-Brötchen und das durfte Julia beim Frühstück in der Backstube probieren.

ZUM NACHHÖREN: WIR BEI DIR - IN EPPERTSHAUSEN

Julia Nestle zu Besuch in der Bäckerei von Jürgen

Bei ihrem Frühstücksbesuch darf Julia eine neue Kreation der Bäckerei probieren: Das Dinkel-Mais-Brötchen.

© HIT RADIO FFH

Der erste Besuch: Johannes bei Moni in Birstein

Den ersten „Wir bei dir“-Frühstücksausflug macht Johannes Scherer. Es geht zu Elisa, Jolanda und Moni nach Birstein-Untersotzbach!

"Wenn die coole Leute suchen, dann müssen die zu uns kommen!"

Die drei Frauen sind Nachbarinnen, mittlerweile auch Freundinnen und treffen sich jede Woche montags bis freitags ab acht Uhr zum gemeinsamen Frühstück. Rund um den Tisch sitzen dann Elisa und ihr Sohn, Jolanda und ihre Tochter und Moni, die extra einen Kinderstuhl für den Besuch angeschafft hat, denn in ihrer Küche findet das Treffen immer statt.

"Wenn die coole Leute suchen, dann müssen die zu uns kommen!", sagt Elisa im Gespräch mit Johannes. Sie und Jolanda sind momentan in Elternzeit und genießen ihr Frühstück unter Frauen. Sie schätzen die gegenseitige Unterstützung im Alltag, den Austausch untereinander und vor allem das Zusammensein von drei Generationen. 

"Es gibt was da ist"

Der Frühstückstisch ist bunt gemischt, nur Wurst findet man keine: Moni ist sehr tierlieb und lebt vegetarisch."Es gibt, was da ist.", sagt Elisa. Meistens holt keine der Frauen Brötchen oder Croissant beim Bäcker. Johannes bringt aber natürlich trotzdem welche mit. Eine Sache muss er aber nicht mitbringen: Frühstückseier! Dafür sorgt nämlich Huhn Silvia.

Zum Nachhören: Wir bei dir - in Birstein

Johannes Scherer macht den Wohnungscheck bei Moni

© HIT RADIO FFH

Wir besuchen euch da, wo ihr morgens frühstückt!

Das "Guten Morgen, Hessen!" Team besucht euch am Morgen: Julia Nestle, Daniel Fischer oder Johannes Scherer senden live von eurem Frühstückstisch und lernen euch kennen - zusammen mit den Hörern am Radio.

Wie sieht der Morgen bei dir aus?

Was sind eure Tücken im Familienalltag? Wie fühlt sich ein Dackdecker-Frühstück in zehn Metern Höhe an? Und wie sieht ein leckeres Frühstück bei euch Krankenschwestern auf Station aus? Julia, Daniel oder Johannes kommen vorbei und bringen natürlich frische Brötchen mit!

Frühstücke mit Julia, Daniel oder Johannes

Guten Morgen Hessen - Wir bei dir! Wie frühstückt Hessen?

Feedback Widget

Mit dem Absenden akzeptiere ich die Teilnahmebedingungen.
Infos zum Datenschutz.

User Daten
Jetzt einloggen

Registriere dich, dann brauchst du deine Daten nicht mehr einzutippen.

LoginRegistrieren

Jetzt einloggen

Hallo , du bist eingeloggt.

Wir bei dir - zusammen mit dem Main-Taunus-Zentrum

Logo
nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop