MusikWebradio

FFH ROCK: Rock-Radio und Radiosender online hören

Jetzt online hören - FFH Rock

Du liebst Rockmusik? Du willst verzerrte Gitarren, Stadion-Atmosphäre und Tophits auch im Radio hören? Dann bist du bei FFH ROCK genau richtig!

In unserem Webradio spielen wir für dich die größten Rockhits aller Zeiten: Du hörst bei uns beliebte Songs von Nickelback, Linkin Park oder Metallica, aber auch Classic Rock Meilensteine von AC/DC, Led Zeppelin oder den Rolling Stones.

Einfach hier online reinhören - FFH ROCK ist kostenlos im Stream für dich am Start - egal ob Hardrock, Heavy Metal, Alternative Rock oder Deutschrock. 

Übrigens: FFH ROCK gibt's auch als digitales Radioprogramm auf DAB+. Du kannst uns in Nord- und Osthessen mit einem DAB+-Radio empfangen. Neben den besten Rock-Hits gibt's auch jede Stunde die FFH-Nachrichten. So bleibst du immer gut informiert.

Webradio starten

Nur echt mit Gitarre! Die stärksten Rockhits.

Webradio starten

Dein FFH-Programm mit zusätzlichen Rock-Songs.

 

Webradio starten FFH Rock

Starte hier deine Rock-Playlist.

 

Webradio starten FFH+ Rock

Das FFH-Live-Programm mit zusätzlichen Rock-Hits.

Anzeige

Warum heißt Rockmusik "Rock"-Musik?

Rockmusik trägt seinen Namen, da diese im Vergleich zu anderen Musikrichtungen eher rau, massiv und kantig wirkt. Da passt der englische Begriff für Felsen ("Rock") natürlich wie die Faust aufs Auge. Dabei ist Rockmusik eigentlich ein Überbegriff: es schließt alle Musikrichtungen ein, die aus Rock'n'Roll und "Beat" entstanden sind

Wo ist Rockmusik entstanden?

Die klassische Rockmusik hat ihren eigentlich Ursprung in den USA. Sie entstand nach dem Zweiten Weltkrieg dadurch, dass sich die Country-Musik der weißen Amerikaner mit der Rhythm-and-Blues-Musik der schwarzen Amerikaner vermischte. Das Ergebnis ist heute als der Rock 'n' Roll bekannt. Musiker dieser Zeit, wie Elvis Presley, Bill Haley, Chuck Berry oder Buddy Holly, machten sich in der ganzen Welt einen Namen und reformierten Musik so wie wir sie heute kennen.

Beat verändert die Musik-Welt

Wenn man aber ganz genau sein möchte, müsste man sagen, dass Rockmusik wie wir sie heute im Radio hören, 1960 in Großbritannien mit der sogenannten "Beat"-Musik aufkam. Diese war eine Weiterentwicklung des klassischen Rock'n'Roll. Die beiden bekanntesten "Beat"-Bands sind die Beatles und die Rolling Stones. Beide Gruppen noch gehören bis heute zu den erfolgreichsten Bands aller Zeiten und sind fester Bestandteil jeder gut gepflegten Rock-Playlist. 

Hardrock und Softrock erobern die Radiosender

Nach den Erfolgszeiten des Beat teilte sich die Rockmusik in mehrere Richtungen. Es wurde viel experimentiert und musikalisch neues ausprobiert: Jede Generation führte der Rockmusik ihre ganz eigene Facette hinzu. So entstand in den 70er-Jahren der sogenannte Hardrock. Dieser wurde zur beliebtesten Musikrichtung seiner Zeit, dank Bands wie Queen, Deep Purple oder Led Zeppelin.

Aber nicht nur die "harte" Variante des Hardrock war zu jener Zeit beliebt, auch die einfühlsamere Seite stürmte die Spitze der Charts. Im Softrock punkteten Künstler wie David Bowie oder Elton John, die noch heute als Superstars verehrt werden. 

Heavy Metal stürmt die Charts

Ende der 1970er-Jahre entstand der bis heute berüchtigte Heavy Metal - eine besonders harte Richtung des Genre. Besonderen musikalischen Einfluss auf den Heavy Metal, wie man ihn heute kennt, hatte die britische Band Black Sabbath um Sänger Ozzy Osbourne. Die Gruppe inspirierte große Bands wie Iron Maiden, Slayer, Megadeath, Judas Priest oder Dream Theater. Aber auch wenn man moderne Metal-Bands wie Slipknot, Tool oder System of a Down befragt, werden diese Ozzy und seine Jungs als Wegbereiter für ihren Stil nennen. Die wohl größte Metal-Band aller Zeiten sind unangefochten Metallica

Die 10 erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten

Punk macht Eltern verrückt

Rund um das Jahr 1976 entstand in Großbritannien und den USA eine völlig neue Kultur der Rockmusik: Laut, dreckig und alles andere Radio-tauglich präsentierten sich Punkbands wie Ramones, Sex Pistols oder The Clash. Das besondere am Punkrock? Bis heute hat sich die Musik nur wenig weiterentwickelt. Noch immer schnell, etwas unsauber gespielt und inhaltlich rotzfrech sind auch moderne Punk-Bands wie Green Day, The Offspring oder Blink 182, die heutzutage bei Radiosendern rauf und runter laufen. 

Die wohl erfolgreichsten deutschen Punk-Bands sind Die Toten Hosen aus Düsseldorf rund um Frontmann Campino sowie Die Ärzte aus Berlin. 

Krautrock: Rockmusik aus Deutschland

In Deutschland wurde zunächst wenig Rockmusik geschrieben, im Radio spielte man hauptsächlich Rockmusik aus den USA und England. In den 1970er-Jahren kam jedoch der Deutschrock auf. Bekannt für ihn sind Marius Müller-Westernhagen und Herbert Grönemeyer. Diese beiden musikalischen Querdenker vermischten ihre rockigen Stadionhymnen mit elektronischen Klängen und orchestrierten ihre Songs eher klassisch. Diese Mischung nennt man im englischsprachigen Ausland heute Krautrock.

Grunge wird zum Trend der 90er

In den 1990er-Jahren kamen neue Trends auf. In den USA war das vor allem die Grunge-Musik. Sie war eine Mischung aus Punk und Heavy Metal und verdrängte Hard Rock und Heavy Metal aus den Charts. Die wohl bekannteste Grunge-Band ist "Nirvana". Nach dem Tod ihres Sängers Kurt Cobain 1994 verlor der Grunge schnell wieder an Aufmerksamkeit, obwohl Bands wie Soundgarden, Alice in Chains oder Pearl Jam selbst zu Weltstars wurden. 

Britpop schreibt Hits für die Ewigkeit

Die britische Antwort auf Grunge war der Britpop. Er heißt zwar "Pop", wie die Popmusik, ist aber eine Art der Rockmusik. Der Name kommt daher, dass sich Britpop-Bands wie Oasis, The Verve und Blur ein Vorbild an früher beliebten britischen Bands wie den Beatles nahmen. Wie bei Grunge war auch die Zeit des Britpop ziemlich kurz, die Bands sind jedoch bis heute Kult geblieben und Songs wie Oasis' "Wonderwall" Hits für die Ewigkeit. 

Seit den 1990er-Jahren sind viele verschiedene neue Stilrichtungen der Rockmusik entstanden: Nu-Metal, Emo, Post Rock oder Post Hardcore. Man fasst diese heute auch oft einfach als "Alternative Rock" zusammen, da moderne Bands wie Red Hot Chili Peppers oder Foo Fighters nicht mehr eindeutig einem Rock-Genre zuzuordnen sind und sich aus allen Sparten bedienen. 

Der erste Rocksong der Musikgeschichte

Das Genre Rockmusik, so wie es heute im Radio oder Streams läuft, ist nicht einfach so bei einer Jam-Session in einer Garage entstanden, sondern hat sich stetig im Wandel aus Rock 'n' Roll und Blues entwickelt. Daher ist es nicht einfach, den ersten Rocksong der Musikgeschichte zu bestimmen. Musikwissenschaftler glauben jedoch, einen Kandidaten gefunden zu haben: 1963 coverten The Kingsmen den Richard Berry-Song „Louie Louie“.

Die Neuarrangierung von Bass und Drums sowie der Einsatz "schmutziger" Gitarren kommt heutigen Rockbands schon recht nahe und wird daher als erster Rocksong der Welt angesehen.

1964 erschien jedoch „(I Can’t Get No) Satisfaction“ von den Rolling Stones. Dank seiner verzerrten Gitarre wird dieser von Fans und Musikjournalisten als der erste richtige Rocksong angesehen.

© Youtube, 07.02.2022
The Rolling Stones - Satisfaction

Die erste verzerrte Gitarre

Durch eine Übersteuerung ihres Verstärkers hatte bereits das Johnny Burnette Trio eine leichte Verzerrung ihrer Gitarren erwirkt - unter anderem in ihrem 1956 erschienen Hit "Train Kept Rollin".

Die wohl aber erste wirklich verzerrte Gitarre so wie wir sie heute kennen, schuf wohl der Rolling Stones-Gitarrist Keith Richards, der für diese Verzerrung extra ein spezielles Gitarrenpedal anfertigen ließ - die heute völliger Standard sind. Sein sogenanntes Fuzz-Pedal spielte der Gitarrist das erste Mal im 1965 erschienenen Hit "(I Can’t Get No) Satisfaction".

Die 5 besten Rock-Dokus aller Zeiten

Nicht nur US- und UK-Rockbands dominieren die Radiosender und Playlisten, sondern auch deutsche Vertreter sind äußerst erfolgreich - und das teilweise sogar auf der anderen Seite des großen Teiches. Rammstein oder die Scorpions zeigen: Harte Gitarrenriffs aus Deutschland begeistern Fans auf der ganzen Welt. 

Die erfolgreichste deutsche Rockband aller Zeiten

Keine deutsche Rockband chartete häufiger und höher als die Hannover Hardrockband Scorpions. Seit fünf Jahrzehnten schaffen es die Niedersachsen immer wieder in die internationalen Hitlisten: 18 Studioalben gehen auf Ihr Konto und geschätzte 100 Millionen Platten haben sie verkauft. Das ist einsamer Rekord.

Rammstein erobern die USA und das Radio

Düster, brachial und provokant: Rammstein sind die bösen Buben unter den Rock-Acts und haben bereits rund 25 Millionen Platten rund um den Globus verkauft - besonders erfolgreich sind die Berliner in den USA und Russland. Die Tourneen der Band sind zudem die weltweit erfolgreichsten Bühnenshows einer deutsch singenden Musikgruppe überhaupt. Als einer der wenige Heavy-Acts schaffen es die Berliner sogar in die Playlisten der internationalen und nationalen Radiosender. 

Deutscher Heavy Metal ist Exportschlager!

Bands wie Helloween oder Blind Guardian sind zwar nur unter Metal-Fans bekannt, für diese sind diese Bands jedoch wahre Ikonen. Blind Guardian haben bis dato fast drei Millionen Alben verkauft, die Speed-Metal Band Halloween ist auf Festivals grundsätzlich Headliner und auf jeder gut geführten Metal-Playliste und bei eigentlich jedem Rock-Internetradio zuhause. 

Egal ob Hardrock, Heavy Metal oder Alternative Rock - viele der genannten Bands und ihre Tophits des Rock kannst du bei FFH auch im Radio hören - kostenlos bei FFH ROCK im Stream. 

Diese Webradios könnten dir auch gefallen

FFH ROCK gefällt dir? Wir haben noch weitere Playlists, mit großartiger Musik:

  • FFH+ ROCK: Das gewohnte FFH-Live-Programm mit zusätzlich vielen Rock-Hits.
  • FFH TOP 1000: Wähle aus tausenden Hits. Abstimmen über die besten Hits aller Zeiten.
nach oben