Nachrichten > Mittelhessen >

Streit um Schwanenteich-Bäume - Bürgerbegehren läuft an

Streit um Schwanenteich-Damm - Bürgerinitiative will Bäume retten

Der Streit um die Bäume am Gießener Schwanenteich geht in die nächste Runde. Die Bürgerinitiative „Rettet die Bäume am Schwanenteich!“ hat in dieser Woche ein Bürgerbegehren gestartet. Nun sammeln sie Unterschriften.
© FFH

Michael Janitzki, Sprecher der Bürgerinitiative "Rettet die Bäume am Schwanenteich!", will für den Erhalt aller Bäume des Damms kämpfen.

Der Streit um die Bäume am Gießener Schwanenteich geht in die nächste Runde. Die Bürgerinitiative „Rettet die Bäume am Schwanenteich!“ hat jetzt ein Bürgerbegehren gestartet. Sie sammeln Unterschriften für den Erhalt der Bäume.

Der Damm zwischen dem Fluss Wieseck und dem Gießener Schwanenteich ist undicht. Wegen drohender Einbrüche wurde der Uferweg sogar gesperrt. Die Pläne zur Sanierung sind umstritten. Die Bürgerinitiative ist mit dem Kompromiss aus dem Rathaus nicht zufrieden.

Brutstätten für Vögel in Gefahr

Der Grund: Eine Rodung der Grünstreifen und die Trockenlegung des Teiches würden die Brutstätten von Wasservögeln vernichten. So argumentieren auch Umweltverbände wie BUND und NABU. Man solle daher auch alternative Sanierungsvarianten prüfen, betont der Sprecher der Bürgerinitiative Michael Janitzki.

Bürgerinitiative kritisiert den Beschluss der Stadt.

BI-Sprecher Michael Janitzki spricht sich gegen die Rodung der Bäume am Schwanenteich aus.

© HIT RADIO FFH

Vorschlag scheitert am Denkmalschutz

Drei Vorschläge für die Sanierung des Damms waren im Rennen. Die erste Variante sah eine komplette Rodung der Grünstreifen auf beiden Seiten des Uferwegs vor. Das sei am nachhaltigsten für den Bestand des Damms, findet Stadträtin Gerda Weigel-Greilich (B90/Grüne). Die Bürgerinitiative bevorzugte einen ganz anderen Plan: Das Konzept des Ingenieurs Horst Dreier sah vor, alle Bäume zu erhalten und den jetzigen Damm zu verbreitern. Dieser Plan scheiterte allerdings am Hochwasser- und Denkmalschutz, wie Weigel-Greilich erklärt. Die Denkmalschutzbehörde habe sich eindeutig gegen den Vorschlag ausgesprochen.

Teilweise Rodung als Kompromiss

Ein Kompromiss sollte daraufhin die teilweise Rodung der Bäume sein, die auch Oberbürgermeister Frank-Thilo Becher (SPD) befürwortetet hatte. Der Grünstreifen auf Seite der Wieseck sollte erhalten bleiben. Nach Prüfung aller Konzepte entschied sich das Stadtparlament am 06. Oktober für die teilweise Rodung. OB Becher begrüßte den Beschluss. Auch Stadträtin Weigel-Greilich äußerte sich grundsätzlich positiv zu der Einigung. Nachhaltig sei der Kompromiss allerdings nicht.

Stadträtin meint: Kompromiss ist nicht optimal.

Gerda Weigel-Greilich: "Nachhaltig ist das nicht wirklich."

© HIT RADIO FFH

3.500 Unterschriften für Bürgerentscheid

Der Beschluss wird von den Mitgliedern Bürgerinitiative kritisiert. Sie fordern, dass sämtliche Bäume erhalten bleiben. Bis zum 26. November wollen sie nun 3.500 Unterschriften sammeln, um einen Bürgerentscheid zu erzwingen.

Auch interessant
Auch interessant

Eine Frau aus der Wetterau hielt über 30 Tiere unter schlechten Bedingungen.…

Wegen einer schweren Messerattacke fahndet die Polizei in Gießen nach einem…

Bei einem Unfall auf der A485 ist am Donnerstagabend eine 51 Jahre alte…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop