Nachrichten > Mittelhessen >

Zwei Jahre Ukraine-Krieg: Hilfswerk Gain sammelt weiter Spenden

Zwei Jahre Ukraine-Krieg - Hilfswerk Gain sammelt weiter Spenden

Am 24. Februar dauert der Ukraine-Krieg schon zwei Jahre. Das Gießener Hilfswerk Gain ruft deshalb zu Spenden für die hochbelasteten Menschen in der Ukraine auf und schickt einen neuen Hilfstransport nach Iwanitschi in der Westukraine.

Nils Petkuss von Gain sagt im FFH-Gespräch: "Wir dürfen mit unserer Hilfe nicht ermüden. Die Menschen brauchen ein Zeichen der Solidarität mehr denn je." 

Nils Pettkus von Gain über die lange Kriesgdauer

"Nach zwei Jahren sind die Menschen einfach erschöpft und in ihrem Alltag belastet. Jeden Tag."

© HIT RADIO FFH
 

Hilfe für Holocaust-Überlebende Gain in Gießen startet Konvoi nach Israel

Die Gießener Hilfsorganisation Gain startet einen Hilfskonvoi nach Israel. Seit…

Nach einem russischen Drohnenangriff steht eine Urkainerin vor ihrem zerstörten Haus und weint
© dpa

Nach einem russischen Drohnenangriff steht eine Ukrainerin vor ihrem zerstörten Haus und weint

Hilfstransport von Gain geht in die Westukraine

Dieser Hilfstransport ist nach Iwanitschi in die Westukraine zu einem Partner von Gain gefahren, einer Hilfsorganisation mit Namen "Vergissmeinnicht". Sie kümmert sich in erster Linie um Schulkinder, aber seit Kriegsbeginn auch um 60-70 geflüchtete Familien. Auch wenn es dort keine unmittelbaren Kampfhandlungen gibt, werde der Alltag der Menschen von täglichem Luftalarm unterbrochen, berichtet Nils Pettkus. Die Schulkinder müssten bei Alarm zurück zur Schule, weil sich dort der Schutzbunker befindet.

Nils Pettkus hilft selber den Lkw packen

"Wir bringen diesmal wieder Lebensmittel und Hygieneartikel - aber auch Möbel hinunter"

© HIT RADIO FFH

Nils Pettkus von Gain war im September in Kiew

"Akute Angst um mich hatte ich nicht. Aber jede Nacht die Sirene zu hören und Häuser wackeln zu sehen. Das lässt sich nur schwer vermitteln. Und die Menschen dort haben das seit zwei Jahren immer wieder."

© HIT RADIO FFH
© Gain Gießen

"PAXs mit Liebe" schreibt Gain zu diesen Hilfspaketen. Sie beinhalten Lebensmittel für drei Tage für eine Familie. 

"Unsere Hilfe darf nicht aufhören"

Der Gain-Mitarbeiter war erst im September in der Ukraine und wird voraussichtlich im Mai erneut einen Hilfstransport begleiten. Pettkus warnt: "Der Krieg ist nicht vorbei. Wir müssen bereit sein, wieder mehr humanitäre Hilfe zu leisten für den Fall, dass sich die Situation in der Ukraine wieder verschlechtert."


Hier erfahren Sie mehr über die Arbeit von Gain in der Ukraine.


Schon seit den kriegerischen Handlungen 2014 verstärke sich die Armut vieler Menschen in der Ukraine und es gibt - nach Einschätzung von Gain - Millionen Binnenflüchtlinge im Land. Alte, Kranke und Schwache würden immer stärkere Not leiden. "Seit Kriegsbeginn braucht das ganze Land Hilfe. Noch nie ging es so sehr um das nackte Überleben mitten in Europa". Für die christliche Hilfsorganisation Gain geht es neben der materiellen Hilfe aber auch darum, den Menschen zu zeigen: "Wir vergessen euch nicht." 

Nils Pettkus über die Gain-Mitmach-Pakete

"Jeder kann ein Mitmach-Paket packen. Die Menschen in der Ukraine empfinden das wie ein besonderes Geschenk."

© HIT RADIO FFH

Gebraucht werden vor allem Lebensmittel

Gebraucht werden Lebensmittel, Hygiene-Pakete und alles, was Kinder und Familien zum Überleben nötig haben. Wer mag, kann selber sogenannte: Paxs-Pakete packen und zu Gain bringen. Sie helfen einer Familie drei Tage mit Lebensmitteln. Gain schreibt dazu: "Drei Tage mit Lebensmitteln versorgt zu sein, ist im Krieg sehr viel wert! Wenn der Bombenalarm heult und die Mütter ihre Kinder schon kilometerweit getragen haben, dann ist ein Lebensmittelpaket ein kleiner Funken Sicherheit und ein Hoffnungsschimmer."

 

Zwei Jahre Krieg in der Ukraine "Wir haben jetzt immer Angst"

Knapp zwei Jahre nach dem Beginn der groß angelegten russischen Invasion in der…

Anne Schmidt

Leiterin Studio Mittelhessen
Anne Schmidt

Auch interessant
Auch interessant

Ein Großbrand in Lich bei Gießen hat in der Nacht zu Dienstag zu viel Aufregung…

Mit Frittenfett in die Verkehrswende? Autofahrer können jetzt den…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop