Nachrichten > Mittelhessen, Top-Meldungen >

Urteil nach Schlauchboot-Unfall auf der Lahn bei Dautphetal

11-Jähriger stirbt auf der Lahn - Bewährungsstrafen nach Schlauchboot-Drama

Für einen 11 Jahre alten Jungen kam die Hilfe nach einem Schlauchboot-Unglück auf der Lahn zu spät (Archivfoto).
© dpa

Für einen 11 Jahre alten Jungen kam die Hilfe nach einem Schlauchboot-Unglück auf der Lahn zu spät (Archivfoto).

Ein 11-Jähriger stirbt bei einem Schlauchboot-Unfall bei Dautphetal: Über ein Jahr später ist jetzt am Amtsgericht Biedenkopf das Urteil gegen die zwei Männer gefallen, die mit dem Jungen im Boot saßen. Sie wurden beide zu mehreren Monaten Gesamtfreiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt.

Der 32-jährige Angeklagte bekam eine Gesamtfreiheitsstrafe von 10 Monaten. Der zweite Angeklagte wurde zu 9 Monaten verurteilt. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft lautete fahrlässige Tötung eines 11-jährigen Jungen. Das Gericht bestätigte bei beiden Angeklagten die Schuld der fahrlässigen Tötung.

Boot kentert, Männer retten sich

Es passierte im letzten Jahr Anfang Februar, als die Lahn Hochwasser führte. Mit einem Schlauchboot waren die beiden Männer und der 11-Jährige bei Dautphetal im Kreis Marburg-Biedenkopf unterwegs. Als das Boot plötzlich kenterte, konnten sich die beiden 32- und 35-jährigen Männer ans Ufer retten, während der Junge in den Fluten abtrieb. Nach vierstündiger Suchaktion wurde das Kind schließlich geborgen, überlebte das Unglück aber nicht.

Junge starb infolge des Unglücks

Der Junge starb nach Angaben der Ermittlungsbehörden "infolge des Unglücks". Ein Gewaltverbrechen schloss die Staatsanwaltschaft Marburg nach der Obduktion aus. Der Junge war erst mehrere Stunden nach dem Schlauchboot-Unfall aus der Lahn geborgen worden. Nachdem der 11-Jährige zunächst in einem "sehr, sehr kritischen Zustand", wie die Polizei mitteilte, ins Krankenhaus gekommen war, mussten schließlich die lebenserhaltenden Maßnahmen abgestellt werden.

Kind musste reanimiert werden

Rund 250 Einsatzkräfte hatten zuvor am 4. Februar 2023  bei Dautphetal in Mittelhessen nach dem Jungen gesucht. Am späten Nachmittag entdeckten die Rettungskräfte den zu dem Zeitpunkt bewusstlosen Jungen in dem kalten Fluss. Nach den Angaben eines Polizeisprechers musste er reanimiert werden. Der Sprecher des Landkreises Marburg-Biedenkopf, Stephan Schienbein, sprach damals im FFH-Interview von einem emotional hochbelastenden Einsatz.

Zwei Erwachsene und der Junge im Boot auf der Lahn

Die zwei angeklagten Männer saßen mit dem Kind in dem Boot. Es handelt es sich um zwei mittlerweile 32 und 36 Jahre alte Männer aus dem Marburger Hinterland. Der 32-jährige Mann ist der Lebensgefährte der Mutter des verstorbenen elfjährigen Jungen. Der leibliche Vater des Kindes ist mittlerweile Nebenkläger im Prozess.

 

Obduktion nach Lahn-Unfall Junge starb an Folgen des Boots-Unglücks

Der nach dem Kentern eines Schlauchboots tot aus der Lahn gezogene Junge starb…

Fahrt bei Hochwasser

Auch wenn die Staatsanwaltschaft ein Gewaltverbrechen ausschloss, gab es schließlich andere Gründe für eine Anklage. So sei das Schlauchboot nicht für Fahrten unter solchen Bedingungen geeignet gewesen, wie sie am 4. Februar herrschten, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft: Hochwasser mit hoher Fließgeschwindigkeit und eine Wassertemperatur von nur 5 Grad. Außerdem habe keiner der Insassen eine Schwimmweste oder Neopren-Kleidung getragen.

Männer verurteilt

Beide Männer wurden schuldig der fahrlässigen Tötung gesprochen. Der 32-Jährige bekam eine Gesamtfreiheitsstrafe von 10 Monaten. Der 36-Jährige bekam 9 Monate. Beide Gesamtfreiheitsstrafen sind auf Bewährung ausgesetzt, teilt uns die Staatsanwaltschaft mit. Außerdem erklärte uns der Sprecher, wie es zu dem unterschiedlichen Strafmaß kam. So hat der jüngere der Männer gleichzeitig noch eine Strafe für Fahren ohne Fahrerlaubnis eingerechnet bekommen, was jedoch mit dem Fall an der Lahn nichts zu tun habe.

Dominique Bundt

Redakteurin
Dominique Bundt

Auch interessant
Auch interessant

Wird Marburg das neue Hollywood in Hessen? Die Unistadt zieht immer mehr…

Sie sind klein, haarig und können Allergien auslösen: Die Raupen der…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop