Nachrichten > Mittelhessen, Top-Meldungen >

Sensationsfund im Seltersweg: Alte Festungsmauer in Gießen entdeckt

Sensationsfund im Seltersweg - Alte Festungsmauer in Gießen entdeckt

Seit einigen Wochen laufen die Arbeiten an der Fernwärme-Baustelle im Gießener Seltersweg. Nun der Sensationsfund: Hier wurde ein Teil der alten Festungsanlage der Stadt entdeckt. Die eigentlichen Arbeiten an der Baustelle werden sich damit verzögern, teilen die Verantwortlichen heute mit.

Schätzungen zufolge stammt die Mauer aus den 1530er Jahren. Damals war Gießen eine für ganz Hessen bedeutsame Stadt, die durch eine robuste Festungsanlage geschützt werden musste.

Mit diesem Fund hatte keiner gerechnet

Nur etwa 1,35 Meter ist die Baustelle im Seltersweg tief und schon seit einigen Wochen laufen dort die Arbeiten der SWG, um die Anwohner künftig mit Fernwärme zu versorgen. Dass Gießen vor vielen Jahren eine schwere Festung umgab, war vor Beginn der Arbeiten bekannt. Und auch der Verlauf dieser Mauer wurde von Experten auf Stadtkarten festgehalten. Nun aber die Überraschung: Ein mutmaßlich früherer Verlauf der Festungsmauer führt genau durch die Baustelle in der Shoppingstraße.

Stadtarchäologe: Eine Stadt umgeben von einer dicken Festungsanlage

Stadtarchäologe Björn Keiner von der Unteren Denkmalschutzbehörde erklärt, wie Gießen in den 1530er Jahren ausgesehen haben könnte.

Stadtarchäologe: Diesen Fund hat keiner kommen sehen

"Vor der Schippe ist es dunkel", beschreibt Stadtarchäologe Björn Keiner solche Arbeiten, die voller Überraschungen stecken.

© HIT RADIO FFH
Stadtarchäologe Björn Keiner zeigt auf einer Karte, wo sich der Fund befindet.
© HIT RADIO FFH

Stadtarchäologe Björn Keiner zeigt, wo sich der Fund befindet. Der Verlauf der erweiterten Festungsanlage, dessen Verlauf bereits bekannt ist, ist auf der Karte eingezeichnet. Dort sieht man auch, wie imposant die Festungsanlage mit Flutgraben gewesen sein muss.

"Vor der Schippe ist es dunkel"

Bei der kurzfristig einberufenen Pressekonferenz beschreiben die Verantwortlichen die Situation folgendermaßen: "Vor der Schippe ist es dunkel". Mit diesem Fund hat also keiner gerechnet, erzählen die Verantwortlichen von den Stadtwerken und der Unteren Denkmalschutzbehörde. Die haben nun ein Team zur Baustelle geschickt, was die Mauer jetzt freilegt, damit sie dokumentiert und fotografiert werden kann. Derzeit ragt sie nur ein Stück aus dem Boden der Baustelle. Schätzungsweise geht sie noch mehrere Meter tief in die Erde.

Alte Mauer verläuft in der Nähe der Wolkengasse

Ersten Erkenntnissen zufolge stammt die Mauer aus den 1530er Jahren, später wurde sie abgebrochen, um das Material für einen späteren Verlauf der Festung wiederzuverwerten. Was die Passanten jetzt im Seltersweg auf Höhe der Wolkengasse sehen, ist also mutmaßlich die obere Abbruchkante vom früheren Bollwerk. Später wurde die Festung ausgeweitet, es gab einen tiefen Flutgraben und "Feinde mussten sich gut überlegen, ob sie Gießen wirklich angreifen wollten", sagt Stadtarchäologe Björn Keiner am FFH-Mikro.

Warum hatte Gießen eigentlich so eine große Festung?

Die Stadt wollte sich damit einerseits verteidigen, aber auch symbolisch zeigen: Wer uns angreift, sollte sich das gut überlegen, sagt Stadtarchäologe Keiner.

© HIT RADIO FFH

Weitere Funde denkbar

Stadtwerke und die Untere Denkmalschutzbehörde schließen nicht aus, dass weitere unerwartete Funde in der Zukunft folgen könnten. "Es ist wie ein Mosaik, was wir Stück für Stück zusammensetzen", so Björn Keiner. Wie lang sein Team nun mit den Ausgrabungen beschäftigt sein wird, bleibt abzuwarten. Fest steht, der ursprüngliche Abschluss der Bauarbeiten im Seltersweg wird sich nun nach hinten schieben.

Fertigstellung der Bauarbeiten verschiebt sich

Die Stadtwerke Gießen hatten zunächst angekündigt, dass die Fernwärmeleitungen bis zum Stadtfest Mitte August verlegt und das Erdloch wieder zugeschüttet sein würden. Durch den Streik der Bauleute vor einigen Tagen hatte sich der Zeitplan bereits verschoben. Was der Fund der Mauer nun für den Zeitplan bedeuten wird, konnte am Donnerstagvormittag (06. Juni) noch keiner genau sagen. Man werde sich bemühen, die verschiedenen Interessen der Anwohner und Gewerbetreibenden bestmöglich zu berücksichtigen.

Stadtwerke verlegen Fernwärme-Leitungen

Anfang Mai haben die Stadtwerke Gießen im Seltersweg zwischen der Westanlage und der Goethestraße begonnen, Fernwärmeleitungen zu verlegen. „Die Erschließung des letzten Teilstücks des Selterswegs zwischen der Westanlage und der Goethestraße steht schon länger auf unserer Agenda“, erklärte Matthias Funk, Technischer Vorstand der SWG.

Fernwärme-Nachfrage bei den Anwohnern steigt

Auslöser war die konkrete Anfrage eines Anliegers, der seine Immobilie saniert und wegen eines Fernwärmeanschlusses bei den SWG vorstellig wurde. Dort soll nun ein Teil der Unibibliothek entstehen. Insgesamt haben laut SWG 14 Eigentümerinnen und Eigentümer einen Fernwärmeanschluss bestellt – mehr als die Hälfte der Anliegerinnen und Anlieger im Seltersweg zwischen Goethestraße und Westanlage. „Wir gehen davon aus, dass in den nächsten Jahren weitere hinzukommen“, sagt Jens Schmidt,  Kaufmännischer Vorstand der SWG.

Dominique Bundt

Redakteurin
Dominique Bundt

Auch interessant
Auch interessant

Für diese Stadtführung brauchen die Teilnehmer vor allem eins: Durst! In Gießen…

Hessische Kita-Eltern aufgepasst! Es gibt eine große Online-Befragung, die für…

Vorgärten ganz ohne Grün: Immer mehr Städte weigern sich dagegen. Auch Gießen.…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop