Nachrichten > Mittelhessen, Top-Meldungen >

Limburg: Sanierung des Doms beginnt 2026 und wird teurer als erwartet

Arbeiten an Dach und Fassade - Sanierung des Limburger Doms wird teurer

Der Dom von Limburg an der Lahn vom Fluss aus gesehen.
© dpa

Ob von der Autobahn, aus den Gassen der Altstadt, oder vom Ufer der Lahn aus: Der Limburger Dom ist in der Umgebung weithin sichtbar und ein absoluter Hingucker.

Ein wichtiges Bauprojekt im Bistum Limburg beginnt später und wird deutlich teurer als ursprünglich geplant. Das klingt zwar vertraut, dabei geht es aber nicht um die Bischofsresidenz. 

Er ist ein Hingucker im Lahntal und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Hessen: der Limburger Dom. Sein Dach, das schon seit Jahren undicht ist, und seine Fassade sollen saniert werden. Jetzt steht fest, dass die Arbeiten im Januar 2026 beginnen sollen. Das teilte die Hessische Landesregierung mit. Ursprünglich war der Start der Baumaßnahmen im Jahr 2017 geplant. 

Kleine Sanierungen laufen schon am Dom

"Für die umfassende Sanierung von Dach und Fassade laufen derzeit die Vergabeverfahren", erklärte Finanzminister Alexander Lorz (CDU). Die würden bis zum Herbst dauern. Ein früherer Beginn der Baumaßnahmen sei "angesichts des Schadensbildes sowie der laufenden Bauunterhaltungsmaßnahmen nicht erforderlich", so der Minister. Bevor es losgehe, würden laufend kleinere Sanierungsmaßnahmen erledigt, um die Substanz der Kathedrale zu erhalten.

Sanierung kostet über 4 Millionen Euro mehr

Außerdem werden die Bauarbeiten am Dach und an der Fassade deutlich teurer als zuerst veranschlagt. Das Finanzministerium geht von Kosten in Höhe von 13 Millionen Euro aus, zuvor war die Rede von 8,2 Millionen. Grund für die Kostenerhöhung sei hauptsächlich die allgemeine Baupreissteigerung, so Minister Lorz. "Außerdem wurden zusätzlich notwendige Leistungen ergänzt."

Bleibt es dabei, oder wird es nochmal teurer?

Ob es aber bei der Summe bleibt, ist noch unklar. "Weitere Baukostensteigerungen können aufgrund der erst nach Gerüststellung abschließenden Prüfungen zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden", heißt es in der Antwort auf eine Kleine Anfrage der FPD. Den Dom nicht zu sanieren komme für die Landesregierung aber nicht infrage.

Jan Heinemann

Redaktion
Jan Heinemann

Auch interessant
Auch interessant

Zwei Landräte, fünf Bürgermeister und zwei Bürgerentscheide.

Zweimal lebenslängliche Haft - so lautet heute das Urteil des Limburger…

Nach einer Messerattacke in Limburg ermittelt die Polizei wegen gefährlicher…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop