Nachrichten > Nordhessen >

«Horrorhaus» von Höxter: Antrag auf nachträgliche Sicherungsverwahrung

«Horrorhaus» von Höxter - Antrag auf Sicherungsverwahrung

© dpa

Das Horrorhaus von Höxter beschäftigt erneut die Justiz. Ein Gericht muss nun prüfen, ob nachträglich Sicherungsverwahrung gegen den Täter verhängt werden muss.

Rund dreieinhalb Jahre nach den Urteilen im Prozess um das sogenannte Horrorhaus von Höxter in Ostwestfalen muss das Landgericht Paderborn überprüfen, ob gegen den verurteilten Täter nachträglich eine Sicherungsverwahrung verhängt werden muss. Einen entsprechenden erstmaligen Antrag habe die Staatsanwaltschaft bereits am 24. Februar dieses Jahres gestellt, bestätigte der zuständige Oberstaatsanwalt Ralf Meyer am Donnerstag.

Der heute 51 Jahre alte Angeklagte war im Oktober 2018 zu elf Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden, seine Ex-Frau zu 13 Jahren Haft - jeweils wegen Mordes durch Unterlassen. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass das Paar über Jahre Frauen in dem Haus misshandelt und gequält hatte. Zwei der Opfer waren gestorben.

Von Psychiatrie in regulären Strafvollzug

Im September 2020 hatte das Landgericht Münster entschieden, dass der Verurteilte nicht vermindert schuldfähig sei - anders als das Landgericht Paderborn in seinem Urteil 2018 festgestellt hatte. Deshalb wurde der Mann aus einer Psychiatrie im Münsterland in den regulären Strafvollzug verlegt.


Die sogenannte Sicherungsverwahrung, die sich an die Verbüßung einer Straftat anschließt, ist rechtlich nicht als Strafe einzuordnen. Sie dient dazu, gefährliche Täter zu bessern und die Allgemeinheit zu schützen. Dazu muss ein Hang zu erheblichen und für die Allgemeinheit gefährliche Straftaten bestehen. Die Sicherungsverwahrung ist grundsätzlich zeitlich nicht begrenzt. Ob sie fortbesteht, wird regelmäßig von einem Gericht geprüft.


Gericht prüft Sicherungsverwahrung

Laut Oberstaatsanwalt Meyer müssen nun zwei weitere psychiatrische Gutachten erstellt werden. In einer Hauptverhandlung müsse das Gericht dann entscheiden, ob der Verurteilte weiterhin als gefährlich eingestuft und nachträglich Sicherungsverwahrungangeordnet werden müsse.

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop