Nachrichten > Nordhessen, Sport >

Nach Boisvert-Deal: Zwei weitere Nauheimer gehen nach Kassel

Nach FFH-Infos - Zwei Bad Nauheimer folgen Boisvert

Die Kassel Huskies rüsten weiter auf für die kommende Saison in der DEL2. Nachdem Hugo Boisvert vom EC Bad Nauheim an die Fulda gewechselt ist und nun gemeinsam mit Klinge als sportlicher Leiter der Huskies agiert, folgen zwei Spieler.

Torwart-Talent Philipp Maurer wechselt, nach FFH-Informationen, ebenso wie Torjäger Tristan Keck nach Kassel. Wie FFH bereits am Samstag von Kecks Wechsel zu den Huskies berichtete, ist nun also auch der nächste Deal fix.

Maurer gilt als großes deutsches Torhüter-Talent 

Philipp Maurer gilt als großes Talent. Zuletzt stand der 21-Jährige beim Erstligisten Kölner Haie unter Vertrag und spielte per Förderlizenz beim EC Bad Nauheim. Dort kam Maurer in der vergangenen Saison auf 11 Einsätze mit einer starken Fangquote von 92,2%. In Kassel erhofft sich der gebürtige Landshuter nun mehr Eiszeit und den nächsten Schritt.

Keck hofft auf deutschen Pass

Tristan Keck erhält einen Zweijahresvertrag in Kassel und hofft auf einen deutschen Pass. Der Kanadier war letzte Saison in Bad Nauheim auf 31 Tore gekommen, profitierte dabei aber auch von seinem genialen Partner Taylor Vause. Vause hat jedoch schon längst in Bad Nauheim für die kommende Saison unterschrieben. 

Marius Franke

Reporter
Marius Franke

nach oben