Nachrichten > Nordhessen >

Bilanz zum neuen Hafen von Bad Karlshafen: "Wir profitieren schon"

Bilanz zum Hafen Bad Karlshafen - Bürgermeister: "Wir profitieren schon"

© Bad Karlshafen GmbH

Die Nachfrage nach Bootsliegeplätzen steigt in Bad Karlshafen langsam. Wirtschaftlich sei der Betrieb der Schleuse bislang aber nicht gewesen, räumt Bürgermeister Marcus Dittrich ein.

Vor genau drei Jahren wurde das umstrittene Hafenbecken in Bad Karlshafen wieder eröffnet. Nun zieht die Stadt im Landkreis Kassel trotz mancher Startschwierigkeiten eine positive Bilanz. "Insgesamt profitieren wir schon von der Öffnung", sagt Bürgermeister Marcus Dittrich (parteilos).

In Hinblick auf die Stadtentwicklung gebe es positive Effekte. So hätten schon einige Leerstände beseitigt werden können. Auch die Nachfrage nach Immobilien im Bereich des Hafens sei gestiegen.

Für 6,5 Millionen Euro saniert

Der historische Hafen der klammen Stadt war im Mai 2019 wiedereröffnet worden, nachdem er für 6,5 Millionen Euro saniert, reaktiviert und durch eine Schleuse mit der Weser verbunden worden war.

Bad Karlshafens Bürgermeister Marcus Dittrich

Dittrich im FFH-Gespräch

Trotz Corona und anfänglichen Schwierigkeiten entwickele sich das in die richtige Richtung

© HIT RADIO FFH

Start mit einigen Schwierigkeiten

Es war ein holpriger Start für den erhofften Besuchermagneten: Noch vor der offiziellen Eröffnung hatten sich Steine im Schleusenkanal gelöst. Später bedeckte ein Algenteppich das Becken. Sowohl die Corona-Pandemie als auch Baumaßnahmen im vergangenen Jahr im Hafenumfeld hätten zudem zu Einschränkungen geführt, erklärt Dittrich. Dennoch sei das Hafenbecken besonders in den Sommermonaten der vergangenen zwei Jahre sehr gut angenommen worden. "Das lässt mich positiv in die Zukunft blicken", sagt Dittrich.

13 von 17 Bootsliegeplätze sind vergeben

Auch die Nachfrage nach Bootsliegeplätzen steige langsam. Für die Saison im laufenden Jahr seien bereits 13 der 17 Dauerplätze vergeben. Wirtschaftlich sei der Betrieb der Schleuse bislang aber nicht gewesen, räumt der Bürgermeister ein. Jährlich habe man zwischen 9000 und 11.000 Euro Verlust gemacht. "Für dieses Jahr rechnen wir aber damit, dass es zumindest kein Draufleger wird."

Projekte landete im Schwarzbuch der Steuerzahler

Die einst prächtige Hugenottenstadt mit denkmalgeschütztem Kern zählt heute zu den ärmsten Kommunen Hessens. Sie hofft auf mehr Touristen und Pachteinnahmen. Der Bund der Steuerzahler in Hessen hatte das Projekt in sein Schwarzbuch für Steuergeldverschwendung und den sorglosen Umgang mit Steuergeldern aufgenommen.

Marius Franke

Redakteur
Marius Franke

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop