Nachrichten > Nordhessen, Sport >

Kassel Huskies scheitern im Halbfinale - wie geht's jetzt weiter?

Nach Halbfinal-Aus - Wie geht's in Kassel weiter?

Die Kassel Huskies müssen dem Sieger EC Bad Nauheim gratulieren.
© HIT RADIO FFH

Die Kassel Huskies müssen sich dem EC Bad Nauheim geschlagen geben und gratulieren fair.

Trauer, Wut und Enttäuschung - das bittere Halbfinal-Aus muss bei den Kassel Huskies jetzt erstmal verdaut werden. Eine Serie gegen Bad Nauheim, die man nicht hätte verlieren dürfen und müssen. Doch wie geht es jetzt weiter?

Kassel wollte unbedingt aufsteigen - das klare Ziel wurde schon vor der Saison ausgegeben und die Huskies waren auf einem super Weg. Hauptrundensieger wurden sie mit riesigem Vorsprung, durch das Viertelfinale sind sie mit vier Siegen marschiert und dann das Stoppschild Bad Nauheim.

"Wir waren besser"

Ein Stoppschild, das jetzt verarbeitet werden muss. Das wird auch sicher ein paar Wochen brauchen. Kapitän Denis Shevyrin sagt unmittelbar nach dem Aus im FFH-Gespräch ungläubig: "Wir waren besser." Doch gereicht hat es nicht.

Wie geht's jetzt weiter?

Der Weg der Huskies ist klar. Trainer Bo Subr hat seinen Vertrag verlängert. Seine Handschrift mit offensivem Power-Eishockey war klar zu erkennen und sehr lang sehr erfolgreich. Auch wenn der Coach sicher über das Halbfinale und vor allem die Special Teams (Unter- und Überzahl) nachdenken muss und wird, hat er den richtigen Weg mit den Nordhessen eingeschlagen.

13 Spieler haben bereits Vertrag

Neben dem Trainer haben insgesamt 13 Spieler bereits neue Verträge für die kommende Saison. Torhüter Philipp Maurer, der wegen einer Verletzung kein Saisonspiel spielen konnte, ist wieder fit und wird angreifen. Dazu bleiben mit Faber und Keussen die zwei Abwehrsäulen und auch Fanliebling Marco Müller trägt weiter das Huskies-Trikot. Empfohlen für einen weiteren Vertrag haben sich auch Verteidiger Seigo und Youngster Geischeimer. Fragezeichen stehen hinter Kapitän Shevyrin, der in den Playoffs mit Schmerzen auflief und Verteidiger Tramm.

Was passiert im Sturm?

Die Stürmer Detsch, Sykora, Spitzner, Tschwanow, Weidner, Preto, Alroth, Mieszkowski und Keck haben für die kommende Saison unterschrieben. Vor allem aber auf den Ausländerpositionen war Bad Nauheim im Sturm besser. Vause, Coffman und Hickmott trafen am Fließband, während Lowry (immerhin teilweise), Arniel und McGauley keine Rolle spielten.

Marius Franke

Redakteur
Marius Franke

Auch interessant
Auch interessant

Die Kassel Huskies haben sich mit ihrem Stürmer Ryan Olsen auf eine weitere…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop