Nachrichten > Nordhessen, Top-Meldungen >

Vier Jahre nach Lübcke-Mord: Drohungen gehören noch immer zum Alltag

Vier Jahre nach Lübcke-Mord - Drohungen gehören noch immer zum Alltag

"Walter Lübcke ist zur tragischen Symbolfigur dafür geworden, wozu Hass auf Behördenvertreterinnen und -vertreter im schlimmsten Fall führen kann", sagt der heutige Regierungspräsident Mark Weinmeister.
© dpa

"Walter Lübcke ist zur tragischen Symbolfigur dafür geworden, wozu Hass auf Behördenvertreterinnen und -vertreter im schlimmsten Fall führen kann", sagt der heutige Regierungspräsident Mark Weinmeister.

Der Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat die ganze Republik erschüttert. An diesem Freitag jährt sich die rechtsextremistische Tat zum vierten Mal. Am Kasseler Regierungspräsidium werde man sich weiter gegen Hass und Hetze einsetzen, sagt der heutige Regierungspräsident Mark Weinmeister.

„Es ist schon einmal ein Regierungspräsident erschossen worden“ oder „Ihren Kollegen haben wir im Visier“ - solche Anfeindungen gehören auch beim Regierungspräsidium in Kassel noch immer zum Alltag. Laut einer Befragung hätte fast die Hälfte der Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter hier schon Erfahrungen mit Beleidigungen und Drohungen gemacht.

Weinmeister: "Grenzüberschreitungen dulden wir nicht"

Das sei nicht akzeptabel, so Regierungspräsident Weinmeister. „Walter Lübcke ist zur tragischen Symbolfigur dafür geworden, wozu Hass auf Behördenvertreterinnen und -vertreter im schlimmsten Fall führen kann", so Weinmeister. "Grenzüberschreitungen gegenüber unseren Beschäftigten dulden wir nicht, egal ob am Telefon, im Schriftverkehr oder im direkten Kontakt. Entsprechende Vorfälle werden konsequent an die Polizeibehörden gemeldet."


Nach der Ermordung von Walter Lübcke hat das Regierungspräsidium Kassel die Langzeitkampagne „Haltung zeigen!“ ins Leben gerufen - eine große digitale Fotocollage. Auch die Mitarbeiter vom FFH-Studio Nordhessen haben sich daran beteiligt.


Gedenkfeier auf dem Martinsplatz

In Erinnerung an Walter Lübcke gibt es am Nachmittag um 15 Uhr eine Gedenkfeier auf dem Kasseler Martinsplatz. Die Veranstaltung steht wie in den Vorjahren unter dem Motto „Die Osanna-Glocke ruft zu Rechtsstaat, Freiheit, Demokratie und innerem Frieden“. Auch die Gewalttaten des NSU und insgesamt der politische Terror in Deutschland sollen bei der Veranstaltung thematisiert werden.

Marcel Ruge

Leiter Studio Nordhessen
Marcel Ruge

Auch interessant
Auch interessant

Der Fußball-Regionalligist KSV Hessen Kassel bindet ein Vereinsurgestein weiter…

Der AfD-Europawahlkampf ist zuletzt merklich ins Schlingern geraten – das räumt…

Ein mutmaßlich rechtsextremistischer Zwischenfall in einer Nobelbar auf der…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop