Nachrichten > Nordhessen >

Hofgeismar: Turmfalke in Käfig gesperrt und zum Kauf angeboten

Im Internet zum Kauf angeboten - Turmfalke in Hofgeismar in Käfig gesperrt

In Hofgeismar wurde ein Turmfalke für zwei Wochen in einem Käfig gehalten und im Internet zum Kauf angeboten.
© Polizeipräsidium Nordhessen

In Hofgeismar wurde ein Turmfalke für zwei Wochen in einem Käfig gehalten und im Internet zum Kauf angeboten.

Ein Turmfalke wird auf einem Kleinanzeigenportal im Internet zum Kauf angeboten. Jetzt ermitteln Polizei, Staatsanwaltschaft und Regierungspräsidium Kassel gegen eine Familie aus Hofgeismar. Wie die Ermittler mitteilen, war am Montag ein Hinweis eines Tierschutzvereins beim Regierungspräsidium eingegangen.

Demnach werde auf einem Kleinanzeigenportal für 2.000 Euro ein Turmfalke zum Kauf angeboten.

Familie gibt an, der Vogel sei zugeflogen

Schnell kommt die Kripo auf die Spur einer Familie aus Hofgeismar. Bei einer Durchsuchung finden Polizei und Mitarbeitende des Regierungspräsidiums dann auf dem Balkon einen Käfig mit dem streng geschützten Greifvogel. Die Familie gab an, er sei ihnen zugeflogen. 

Turmfalke zwei Wochen lang eingesperrt

Die Ermittlerinnen und Ermittler gehen davon aus, dass der Turmfalke mindestens seit dem 07. Juni in dem kleinen Käfig eingesperrt war. Das etwa zwei Jahre alte Männchen war zwar gesund - ein Fachmann vermutete aber, dass der Vogel möglicherweise Nachwuchs zu versorgen hatte. Der Greifvogel wurde schließlich in die Freiheit entlassen. 

Verstoß gegen Bundesnaturschutzgesetz

Die Ermittler weisen auf das Bundesnaturschutzgesetz hin, in dem es heißt: 

Es ist verboten,

  • wild lebenden Tieren der besonders geschützten Arten nachzustellen, sie zu fangen, zu verletzen oder zu töten oder ihre Entwicklungsformen aus der Natur zu entnehmen, zu beschädigen oder zu zerstören.
  • Ein Verstoß gegen das Bundesnaturschutzgesetz kann mit einer Freiheitsstraße bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft werden.

Das Regierungspräsidium ist Obere Naturschutzbehörde und rät beim Auffinden von Exemplaren wildlebender geschützter Arten unbedingt zum Kontakt mit den dortigen Ansprechpersonen unter SchutzgebieteArtenschutz@rpks.hessen.de.

Madleen Khazim

Redakteurin
Madleen Khazim

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop