Nachrichten > Osthessen >

Das Corona-Update für Osthessen

Corona-Update für Osthessen - Impfzentrum in Hünfeld schließt

Dieser Ticker wird nicht weiter aktualisiert. Die neusten Nachrichten rund um die Corona-Pandemie lesen Sie jetzt hier. 

+++ Impfzentrum in der Helios St. Elisabeth Klinik in Hünfeld schließt +++

24.03.22, 12:17 Uhr

Das Impfzentrum in der Helios St. Elisabeth Klinik in Hünfeld schließt am Samstag (26. März). Das hat die Klinik mitgeteilt. Am Samstag wird demnach nochmal geimpft - alle Termine für diesen Tag sind schon vergeben. Das Testzentrum in der Klinik bleibt aber bestehen. Hier ändern sich nur die Öffnungszeiten: Montag bis Freitag wird von 7 bis 15.30 Uhr getestet, samstags hat das Testzentrum zu. Hier ist keine vorherige Terminvereinbarung erforderlich. 

+++ Wieder Besuche am Klinikum Fulda erlaubt +++

21.03.22, 11:24 Uhr

Seit heute sind wieder Besuche am Klinikum Fulda erlaubt. Für Besucher gilt die 3G-Regelung, wie das Klinikum mitteilt. Die Kontrolle erfolgt am Haupteingang über die Corona-Warn-App, Impfausweis und Personalausweis. Im Eingangsbereich steht ein QR-Code-Scanner für die Corona-Warn-App. Besucher können sich so digital einchecken. Personen, die diese Technik nicht nutzen wollen oder können, müssen ihre Daten zur Kontaktnachverfolgung per Hand ausfüllen. Personen mit Erkältungssymptomen und Kontaktpersonen von COVID-19-Infizierten haben keinen Zutritt zum Klinikum. 

Die Besuchszeiten sind von Montag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr und Samstag und Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Es ist maximal ein Besucher pro Patient erlaubt - der Besuch darf höchstens eine Stunde dauern. Für Kinder bis 12 Jahren gilt weiterhin ein Besuchsverbot, so das Klinikum Fulda. 

+++ Vogelsbergkreis stellt Meldungsportal für einrichtungsbezogene Impfpflicht online +++

16.03.22, 13:27 Uhr

Ab heute müssen Unternehmen und Einrichtungen, für deren Personal eine einrichtungsbezogene Impfpflicht gilt, ungeimpftes Personal beim örtlichen Gesundheitsamt melden. Der Vogelsbergkreis hat nun ein Meldeportal freigeschaltet, über das die Mitarbeiter ans Gesundheitsamt gemeldet werden können. Hier geht es zum Meldeportal. 

+++ Novavax-Impfungen ohne Termin am Impfzentrum des Klinikums Fulda +++

14.03.22, 10:30 Uhr

Ab Donnerstag, 17.03., wird der Protein-Impfstoff Novavax im Impfzentrum des Klinikums Fulda ohne vorherige Anmeldung verimpft. Das teilt das Klinikum mit. Immer donnerstags und freitags in der Zeit zwischen 13 und 14 Uhr ist eine Novavax-Impfung möglich. Der Impfstoff ist für Erwachsene ab 18 Jahren freigegeben – außer für Schwangere. Es sind zwei Impfungen im Abstand von drei Wochen erforderlich. Auch Impfungen mit Biontech oder Moderna sind im Impfzentrum des Klinikums ohne Termin möglich – dann können aber Wartezeiten anfallen. Besser ist es in dem Fall, sich vorher einen Termin über das Impfportal zu buchen, so das Klinikum Fulda. 

+++ Impfangebote für Kinder ab 5 in Hünfeld +++

24.02.22, 15:40 Uhr

Der DRK-Kreisverband Hünfeld bietet im Generationentreff weiterhin Impfungen für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren an. Nächster Impftermin ist Samstag, 26. Februar, ab 9 Uhr, der Termin für die Zweitimpfung ist dann am 19. März ab 9 Uhr. Für die Impfungen steht ein erfahrener Kinderarzt zur Verfügung, der auch Eltern qualifiziert beraten kann, schreibt die Stadt in einer Mitteilung. Geimpft werde ausschließlich der zugelassene Impfstoff von Biontec. Anmeldungen sind über das Portal des DRK-Kreisverbandes Hünfeld unter https://app.cituro.com/booking/drk-huenfeld möglich. 

+++ Novavax-Impfungen im Kreis Fulda +++

24.02.22, 10:10 Uhr

Der Landkreis Fulda bereitet die ersten Novavax-Impfungen vor. Ab heute kann man sich über verschiedene Anmeldeportale einen Termin besorgen. Am 11.03. wird im ehemaligen Gebäude von Galeria Kaufhof in Fulda Novavax geimpft. Von 10 bis 18 Uhr impft das DRK Fulda. Ein zweiter Termin findet dort am 13.03. von 10 bis 18 Uhr statt. Zur Anmeldung für diese beiden Impftermine geht es hier.

Am 12.03. impft das DRK Hünfeld von 9 bis 12 Uhr Novavax im DRK-Kreisverband Generationentreff in der Mackenzeller Straße 19 in Hünfeld. Zur Anmeldung für diesen Impftermin geht es hier.

Am 12. und 13.03. impfen die Malteser von 10 bis 15 Uhr im Bürgerhaus Löschenrod in der Mainstraße 6. Zur Anmeldung für diesen Impftermin geht es hier. 

+++ Impfzentrum des Vogelsbergkreises zieht um +++

22.02.22, 12:30 Uhr

Das Impfzentrum des Vogelsbergkreises in Alsfeld zieht um. Da die Nachfrage nach Impfungen stark zurückgegangen seien, ziehe das Zentrum von der Hessenhalle in ein Nebengebäude, die sogenannten Künstlerkabine, teilt der Kreis mit. Ab dem 1.3. würden dort die Impfungen durchgeführt werden. 

+++ Impftruck des DRK am Wochenende an der Ochsenwiese in Fulda +++

17.02.22, 15:10 Uhr

Am Samstag und Sonntag (19.02. und 20.02.) wird der Impftruck des DRK Fulda an der Ochsenwiese in Fulda Halt machen. Am Samstag wird von 9 bis 14 Uhr und am Sonntag von 16 bis 20 Uhr ohne vorherige Anmeldung geimpft.Geimpft werden alle ab 12 Jahre - auch der zweite Booster wird nach den Stiko-Empfehlungen verabrecht, teilt das DRK mit. 

+++ Neues Testzentrum an Helios St. Elisabeth Klinik in Hünfeld +++

17.02.22, 10:41 Uhr

Am Samstag eröffnet die Helios St. Elisabeth Klinik in Hünfeld ein neues Bürgertestzentrum. Ganz ohne Termin werden dort Schnelltests und PCR-Tests angeboten. Das Testzentrum wird werktags von 7 bis 16 Uhr, samstags von 9 bis 13 Uhr geöffnet haben. Das Ergebnis der Schnelltests liege in einer viertel Stunde vor – weil man bei den PCR-Tests auf ein externes Labor angewiesen sei, müsse man sich bei diesen Tests auf eine Wartezeit von rund zwei Tagen einstellen, bis das Ergebnis vorliegt, teilt die Klinik mit. Der Bedarf an Corona-Tests sei weiter auf hohem Niveau – so wolle man der starken Nachfrage gerecht werden.

+++ Der Main-Kinzig-Kreis bietet ab dem 1. März Novavax-Impfungen an +++

14.02.22, 13:40 Uhr

Der Main-Kinzig-Kreis bietet ab dem 1. März Impfungen mit dem Vakzin von Novavax an. Demnach erwartet der Kreis eine Lieferung von rund 8.000 Impfdosen. Medizinisches und pflegerisches Personal soll diesen Impfstoff vorrangig bekommen - alle Interessierten aus diesen Berufsgruppen hätten schon ihre Termine bekommen, so der Main-Kinzig-Kreis. Deshalb stünden die restliche Dosen für alle zur Verfügung. Ab sofort könne man über das Impfportal des Kreises einen Termin für eine Novavax-Impfung ausmachen. Novavax stünde zuerst in den Impflokalen in Hanau und in den Main-Kinzig-Kliniken in Gelnhausen zur Verfügung. Mehr Infos hier. 

+++ Fast 10.000 Infektionen innerhalb einer Woche im Main-Kinzig-Kreis +++

10.02.22, 15:20 Uhr

Der Main-Kinzig-Kreis meldet einen neuen Höchststand, was die Corona-Infektionen angeht. Innerhalb einer Woche habe es fast 10.000 Infektionen gegeben. Eine Trendumkehr sei aktuell nicht in Sicht, so der Kreis. Vor allem bei jungen und sehr jungen Menschen träten viele Infektionen auf, insbesondere in Kindertagesstätten. Von dort würden sie dann ins familiäre Umfeld weitergetragen werden. Bei jungen und berufstätigen Menschen liege die Inzidenz aktuell bei rund 4.000, bei Menschen über 60 liege sie bei 600. Laut Main-Kinzig-Kreis steigt auch die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern - die Zahl derer, die intensivmedizinisch behandelt werden müssen, steige aber nicht im selben Maße an. Aktuell würden im ganzen Landkreis zwölf Menschen wegen Corona intensivmedizinisch behandelt werden, fünf davon würden beamtet werden. 

nach oben