Nachrichten > Osthessen >

Die Direktwahlen in Osthessen

Vier Bürgermeisterwahlen - Die Direktwahlen in Osthessen

In Osthessen wurden am Bundestagswahlsonntag auch in vier Kommunen die Bürgermeister bestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse:

Bürgermeisterwahl in Bad Orb

Wer zukünftig auf dem Chefsessel im Rathaus von Bad Orb sitzt, ist noch unklar. Der amtierende Bürgermeister Roland Weiß (parteilos) muss am 10. Oktober in die Stichwahl gegen Tobias Weisbecker von der CDU. Weisbecker holte 46,4 % der Stimmen, Weiß 24,8 %. 

Ralf Meinerzag von den Grünen kam auf 16,7 % und der parteilose Nicolai Rhein auf 12,0 %.

Bürgermeisterwahl in Biebergemünd

Der neue Bürgermeister von Biebergemünd heißt Matthias Schmidt. Der Parteilose setzte sich mit 66,6 % der Stimmen gegen seinen Herausforderer Simon Beck von der CDU durch.

Amtsinhaber Manfred Weber war nicht mehr zur Wahl angetreten. 

Bürgermeisterwahl in Gemünden/Felda

Daniel Müller von der BGG ist der neue Bürgermeister von Gemünden. Er holte 75,7 % der Stimmen und setzte sich somit klar gegen seine beiden parteilosen Herausforderer Gerhard Kaminski (19,3 %) und Olaf Pior (4,8 %) durch. 

Der Amtsinhaber Lothar Bott war nicht mehr zur Wahl angetreten. 

Bürgermeisterwahl in Neuenstein

Der neue Bürgermeister von Neuenstein heißt Roland Urstadt (CDU). Er setzte sich mit 62,9 Prozent der Stimmen gegen den parteilosen Roland Sauer durch (37,0 %). Amtsinhaber Walter Glänzer war nicht mehr zur Wahl angetreten.

nach oben