Nachrichten > Osthessen, Top-Meldungen >

Feuer zerstört mehrere Gebäude in Geroda in der Rhön - ein Verletzter

Großeinsatz in der Rhön - Feuer zerstört mehrere Gebäude in Geroda

In Geroda in der bayrischen Rhön hat ein Feuer mehrere Gebäude zerstört - darunter auch Wohnhäuser. Laut Polizei wurde ein Anwohner leicht verletzt.

Das Feuer soll den ersten Ermittlungen zufolge in einer Scheune ausgebrochen sein, anschließend griffen die Flammen auf die anderen Gebäude über. 

Scheune brannte lichterloh

Das Feuer soll sich laut der Polizei in Unterfranken schnell ausgebreitet haben. Etliche Einsatzkräfte kämpften vor Ort gegen die Flammen, die sich am Mittwochnachmittag wohl von der Scheune auf weitere Gebäude ausgebreitet hatten. Als die ersten Rettungskräfte am Einsatzort eintrafen, brannte die Scheune bereits lichterloh, heißt es weiter von der Polizei.

Ermittlungen zur Brandursache laufen

Landwirte sollen schnell zur Stelle gewesen sein. Die haben mit Güllefässern bei der Wasserversorgung geholfen. Mehrere Stunden war die Feuerwehr in Geroda im Einsatz ehe sie das Feuer unter Kontrolle hatte. Der Wind soll die Arbeiten erschwert haben. Wie es zu dem Brand kommen konnte ermittelt nun die Kripo Schweinfurt jetzt. Auch die Höhe des Schadens ist noch unklar.

Inhalt wird geladen
Dominique Bundt

Reporterin
Dominique Bundt

Auch interessant
Auch interessant
    Bayern in der Krise: "Müssen nicht alles umkrempeln"

Der FC Bayern steckt nach vier Spielen ohne Sieg in der Krise, viel ändern will…

    Nagelsmann: "Ich hatte keine Rücktrittsgedanken"

Julian Nagelsmann hat in der aktuellen Krise bei Bayern München alles in Frage…

    Union-Coach Fischer: Vertragsverlängerung "außergewöhnlich" Nagelsmann freut sich mit

Trainer Urs Fischer hat sich stolz zu seiner Vertragsverlängerung beim aktuellen…

nach oben