Nachrichten > Osthessen >

Historische Marke: Fulda hat erstmals mehr als 70.000 Einwohner

Historische Marke in Fulda - Erstmals mehr als 70.000 Einwohner

© Stadt Fulda/Bildstürmer

Fulda wächst: In der Stadt leben jetzt erstmals über 70.000 Menschen.

Erstmals in der Geschichte der Stadt Fulda hat die Einwohnerzahl die Marke von 70.000 überschritten. Im städtischen Melderegister waren am Dienstag (12 Uhr) 70.011 Personen registriert. „Das ist wirklich ein historischer Markstein in der Geschichte der Stadt“, sagte Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld.

Zuletzt hatte die Stadt Fulda im Jahr 1995 eine Zehntausender-Marke übersprungen: Damals wuchs die Zahl der Einwohner im Laufe des Jahres auf mehr als 60.000. Erstmals über 20.000 lag die Zahl bei der Volkszählung im Jahr 1905, in der Gründerzeit nach 1871 war die Zahl erstmals fünfstellig ausgefallen. 

"Eine enorme Entwicklung"

„Seit 1987 hat die Stadt Fulda damit ihre Einwohnerzahl um mehr als 15.000 erhöht. Das ist eine ganz enorme Entwicklung, die nur vor dem Hintergrund der deutschen Wiedervereinigung sowie der segensreichen Anbindung der Stadt an das ICE-Netz der Bahn verstanden werden kann“, so OB Wingenfeld.

Ukrainer sind große Gruppe

Für den Anstieg aktuell sei auch der Zuzug von Menschen aus der Ukraine verantwortlich. Mit derzeit 772 in Fulda gemeldeten Ukrainern liegt diese Gruppe noch vor Polen, Bulgaren, Afghanen und Kroaten. Insgesamt sind unter den 70.011 gemeldeten Personen 56.094 mit deutschem Pass und 13.917 ohne deutschen Pass.   

Marcel Ruge

Reporter
Marcel Ruge

Auch interessant
Auch interessant
    Fulda Mann fällt mit gleich drei Straftaten auf

Ein 36-Jähriger hat die Polizei in Fulda mit gleich drei Straftaten beschäftigt.…

    Drei Stadtteile betroffen Kurzzeitiger Stromausfall in Fulda

Wie die RhönEnergie mitteilte, waren die Stadtteile Gläserzell, Kämmerzell und…

    Impulse von Stefan Buß: Jesus, der Tanzlehrer

Kennen Sie das: Jesus, der Tanzlehrer? Wenn nicht, auch nicht schlimm. Mir ist…

nach oben