Nachrichten > Osthessen, Nordhessen, Top-Meldungen >

Kannibale von Rotenburg: Ursache für Feuer war wohl Brandstiftung

Kannibale von Rotenburg - Ursache für Feuer war wohl Brandstiftung

Nach dem Brand im früheren Wohnhaus des als "Kannibalen von Rotenburg" bekannt gewordenen Armin Meiwes laufen jetzt die Ermittlungen zur Brandursache. Das leerstehende Fachwerkhaus in Rotenburg an der Fulda war bei einem Feuer in der Nacht zum Montag völlig zerstört worden. Die Polizei gehe von Brandstiftung aus, sagte eine Sprecherin am Dienstag.

Experten der Kriminalpolizei Bad Hersfeld und des Landeskriminalamtes wollen den Brandort begehen. Ob es dadurch neue Erkenntnisse geben werde, sei noch nicht absehbar. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf eine untere sechsstellige Summe. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Haus konnte nicht mehr gerettet werden

Bei dem Brand im Einsatz waren die Feuerwehren aus Rotenburg, Mündershausen, Lispenhausen , Braach und Bebra. Laut Polizei hatten sie das Feuer zwar schnell unter Kontrolle, konnten das Fachwerkhaus aber nur noch kontrolliert abbrennen lassen. 

"Ende mit Schrecken"

Bürgermeister Christian Grunwald spricht im Gespräch mit FFH von einem "Ende mit Schrecken". Er sei froh, dass niemand zu Schaden gekommen sei und hoffe, dass die Nachbarn des Grundstücks nun zur Ruhe kämen.

Haus zog viele Gruselfans an

Das leerstehende Haus war seit langem als "Lost Place" ein beliebtes Ziel von Menschen, die das Haus vor allem aus Neugier besucht haben. Jetzt werde mit dem Besitzer, bzw. dessen rechtlichem Vertreter, gesprochen, um die Fläche schnellstmöglich zu räumen. Haus und Grundstück gehören nach wie vor Meiwes. 

Bürgermeister Grunwald: "Es ist ein Ende mit Schrecken"

Bürgermeister Christian Grunwald hofft, dass jetzt Ruhe einkehren kann.

Anwohner Haag: "Ich hoffe, dass jetzt endlich Ruhe einkehrt."

Unserer Reporterin sagte der Anwohner Heinz Haag, es war schlimm, wie viele Leute am Anfang kamen, um das Haus zu besuchen.

© HIT RADIO FFH

Der Kannibale von Rotenburg

Der ehemalige Bewohner des Hauses sitzt wegen Mordes und Störung der Totenruhe in Haft. Der Computertechniker hatte im Jahr 2001 einen Internet-Bekannten getötet, zerlegt und Teile des Körpers gegessen - der Fall und die anschließenden Verhandlungen hatten deutschlandweit großes Aufsehen erregt. Verhaftet worden war Meiwes im Dezember 2002. 

Polizei hofft auf Zeugenhinweise

Die Polizei bittet alle, die etwas zu dem Brand sagen können, oder eventuell verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich bei der Polizei in Rotenburg unter der Nummer 06623 / 9370 zu melden. 

Auch interessant
Auch interessant

Die Schäden durch den Brand sind groß. Feuerwehr und Polizei sind vor Ort. Für…

Bei einem Brand in Düsseldorf sind drei Menschen ums Leben gekommen und zwei…

Als die Einsatzkräfte eintreffen, steht der Kiosk im Erdgeschoss eines…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop