Nachrichten > Osthessen >

"Kinder werden abgeholt": LK Hersfeld-Rotenburg warnt vor Kettenbrief

"Kinder werden abgeholt" - Hersfeld-Rotenburg warnt vor Kettenbrief

Der Kreis Hersfeld-Rotenburg warnt aktuelle vor einer Nachricht, die in den sozialen Medien kursiert, wonach Kinder von Mitarbeitern des Jugendamts in Fahrzeuge gelockt würden (Symbolbild). 
© dpa

Der Kreis Hersfeld-Rotenburg warnt aktuelle vor einer Nachricht, die in den sozialen Medien kursiert, wonach Kinder von Mitarbeitern des Jugendamts in Fahrzeuge gelockt würden (Symbolbild). 

Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg warnt aktuell vor einem Kettenbrief, der bei WhatsApp die Runde macht und in dem behauptet wird, Mitarbeiter des Kreis-Jugendamts würden an Türen klingeln, um Kinder abzuholen.

In der Nachricht stünde, Kinder seien aus einem Auto heraus angesprochen und mit Süßigkeiten gelockt worden. Der Kettenbrief kursiere vor allem bei Eltern, deren Kinder in die Ernst-von-Harnack-Schule gehen. 

Mitarbeiter des Jugendamts können sich immer ausweisen

Der Kreis Hersfeld-Rotenburg weist darauf hin, dass die Mitarbeiter des Jugendamts nach strengen gesetzlichen Vorgaben handeln würden. Sie würden niemals an Türen klingeln und Kinder abholen. Außerdem hätten sie immer einen Dienstausweis bei sich. Wenn man sich nicht sicher sei, ob es sich wirklich um Mitarbeitende des Jugendamts handle, solle man sich telefonisch melden: 06621 / 87 5252.

Keine Meldung bei der Polizei eingegangen

Auch die Polizei Osthessen berichtet von entsprechenden Meldungen, die in den Sozialen Netzwerken kursieren würden. Bei der Polizei sei aber noch keine Meldung diesbezüglich eingegangen. Die Polizei bittet deswegen, sich bei entsprechenden Vermutungen bei der Polizei zu melden. 

Appell der Polizei: "Verbreiten Sie nicht einfach Fotos von Personen, Fahrzeugen oder Kennzeichen"

"Bitte melden Sie sich bei der Polizei oder setzen Sie bei dringenden Notfällen einen Notruf ab. Aber verbreiten Sie nicht Fotos von fremden Personen, Fahrzeugen oder Kennzeichen. Das kann verheerende Folgen für unbeteiligte Personen haben", heißt es in einer Pressemitteilung.

Eva-Maria Lauber

Reporterin
Eva-Maria Lauber

Auch interessant
Auch interessant

Bei einem Autounfall im Bereich des Parkplatzes Kaiserstein an der A5 sind die…

Bluttat im Frankfurter Stadtteil Griesheim - dort ist am Samstag ein 20-jähriger…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop