Nachrichten > Osthessen >

Marcell Büttner wird neuer Kreisbrandinspektor im Vogelsbergkreis

Vogelsbergkreis - Marcell Büttner neuer Kreisbrandinspektor

© Vogelsbergkreis

Marcell Büttner (Mitte) wird neuer Kreisbrandinspektor im Vogelsbergkreis. Den Führungskräften der Feuerwehren hat er sich – im Beisein von Landrat Dr. Jens Mischak und dem bisherigen Kreisbrandinspektor Dr. Sven Holland – bereits vorgestellt. 

Marcell Büttner wird neuer Kreisbrandinspektor im Vogelsbergkreis. Er tritt die Nachfolge von Dr. Sven Holland an, der voraussichtlich zum 1. September ins Gießener Regierungspräsidium wechseln wird.

Büttner ist seit 1997 Berufsfeuerwehrmann und engagiert sich seit nunmehr 33 Jahren im ehrenamtlichen Bereich der Feuerwehr, teilt die Kreisverwaltung in einem Schreiben mit.

Klare Entscheidung 

„Nach der Sichtung der Bewerbungen und den Vorstellungsgesprächen haben wir uns einmütig für Marcell Büttner entschieden“, erklärt Landrat Dr. Jens Mischak. „Büttner hat einen sehr überzeugenden Eindruck hinterlassen, er hat sich sehr, sehr kompetent gezeigt.“ Zudem verfüge er über den hauptamtlichen Hintergrund und zeige ein starkes ehrenamtliches Engagement.

Werdegang

Der 49-Jährige Brandamtsrat hatte zunächst eine Ausbildung zum Kommunikationselektroniker bei der Telekom absolviert. Wenig später bewarb er sich bei der Berufsfeuerwehr, „weil ich mein Hobby zum Beruf machen wollte“. Seit 1997 ist er mittlerweile bei der Branddirektion in Frankfurt tätig. Aktuell ist er als Lagedienstleiter sowie als Einsatzleiter in der Gefahrenabwehr eingesetzt. „Da disponieren wir etwa 30 bis 50 Feuerwehreinsätze an einem Tag“, schildert Büttner, der auch auf Erfahrung in der Stabsarbeit verweisen kann – unter anderem bei Bombenentschärfungen, Stromausfällen, Unwetter-Einsätzen oder auch bei der Flüchtlings-Unterbringung.

Ausgebildeter Rettungsassistent

Büttner ist ausgebildeter Rettungsassistent, war Fahrzeug-Führer und ist Erste-Hilfe-Ausbilder. In der zentralen Leitstelle hat er zudem eine Ausbildung zum Disponenten absolviert.

Start im Herbst

Nachdem sich bei der Anhörung der Feuerwehren, die das hessische Brand- und Katastrophenschutzgesetz vorschreibt, keinerlei Einwände ergaben, stimmte auch der Kreisausschuss des Vogelsbergkreises für die Einstellung Büttners. Er wird seine neue Stelle im Herbst antreten.

Olaf Brinkmann

Leiter Studio Osthessen
Olaf Brinkmann

Auch interessant
Auch interessant

Nach einem Unfall im Bereich eines Parkplatzes Kaiserstein an der A5 landet ein…

Riesen-Glück für einen LKW-Fahrer auf der A4 in Osthessen. Bei Friedewald hat…

Ein Dachstuhlbrand in Stuttgart fordert ein Menschenleben. Die Feuerwehr kämpft…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop