Nachrichten > Rhein-Main >

Mainz: Fische im Rhein haben Rekordhitze im Sommer überlebt

Glück gehabt - Fische im Rhein haben Hitze überlebt

Das extreme Rhein-Niedrigwasser im lange trockenen und heißen Sommer 2022 hat zwar die Schifffahrt schwer beeinträchtigt - aber laut Experten kein massenhaftes Fischsterben verursacht.

Der Fluss habe sich ökologisch anscheinend wieder weitgehend erholt. "Dieses Jahr war es nicht so dramatisch wie im Sommer 2003, als uns tote Muscheln entgegengefallen sind und Fischkadaver vorbeigeschwommen sind", sagte Jörg Schneider vom Büro für fisch- und gewässerökologische Studien in Frankfurt.

Bis zu 26 Grad Wassertemperatur

Im Sommer 2022 habe sich das Niedrigwasser des Rheines auf um die 26 Grad erwärmt - Lachse und Forellen etwa hätten dies oft gerade noch überstanden. Fische hätten sich auch "Refugien" in etwas weniger heißen Wasserzonen gesucht. Binnenschiffer konnten allerdings deutlich weniger laden ohne Grundberührung zu riskieren. Der Zoologieprofessor Jochen Koop von der Koblenzer Bundesanstalt für Gewässerkunde erklärte, laut einer Faustformel müssten für ein weitflächiges Fischsterben im Rhein mindestens 40 Tage hintereinander 25 Grad Wassertemperatur überschritten werden - das sei in diesem Jahr nicht der Fall gewesen.

Im September viel geregnet

Der Leiter des Sekretariats der Internationalen Kommission zum Schutz des Rheins in Koblenz, Marc Daniel Heintz, sagte: "Wir waren erleichtert, dass es nach der langen Trockenheit dann im September viel geregnet hat." In etlichen Jahren sei der Wasserstand im Herbst am niedrigsten - diesmal aber sei er dann nicht noch weiter gefallen, sondern wieder deutlich gestiegen. Bei Niedrigwasser wird die Fahrrinne für Schiffe schmaler, Fische haben weniger Platz und können laut Experten wohl auch vom starken Sog großer Frachter leichter in die Schiffsschrauben gezogen werden.

Andreas Kohl

Redakteur
Andreas Kohl

Auch interessant
Auch interessant

Im Mainzer Volkspark sind zwei Männer beim Grillen verletzt worden - es war zu…

Weitere Ermittlungen und eine Obduktion sollen klären, wer die tote Person ist,…

Kurioser Diebstahl auf zwei Feldern in Zornheim bei Mainz! Mehr als 100…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop