Nachrichten > Rhein-Main >

Fliegenplage in Gründau: Anwohner verdächtigen Kompostanlage

Anwohner ekeln sich - Fliegenplage in Gründau und Umgebung

Bereits seit mehreren Jahren werden die Bewohner von Gründau, Linsengericht und Gelnhausen von Fliegen geplagt. Jeden Sommer können sich die Anwohnerinnen und Anwohner vor den geflügelten Nervensägen kaum retten.

Seit Neuestem ist das aber nicht mehr nur ein Problem im Sommer. Trotz des immer näherkommenden Winters sind die Fliegen nach wie vor aktiv.

Fliegen überall

Auf Facebook ärgern sich die Betroffenen über die Plage und posten Ekelbilder von totgeschlagenen Fliegen und selbstgebauten Insektenfallen. „Ich kann die Mistfliegen nicht mehr sehen, überall sind die!“, postet eine Anwohnerin in einer Facebook-Gruppe für Leidgeplagte.

Ohne Fliegengitter geht es nicht

„Am meisten stören die Fliegen beim Essen“, sagt Niedergründauerin Andrea Michelmann, die nach dem Sommer eigentlich ihr Fliegengitter abhängen wollte. Ohne geht es jetzt aber nicht mehr, wie sie erzählt. Die Fliegen seien sofort in der ganzen Wohnung, wenn man das Fenster aufmache.

"Beim Kochen ist es ganz schlimm!"

Sagt Andrea Michelmann, Anwohnerin Niedergründau

© HIT RADIO FFH

Viele Fliegen auf dem Kompost

Aber woran liegt es, dass ausgerechnet an dieser Stelle das Fliegenproblem so stark ist? Andrea Michelmann sieht hier ganz klar die Schuld bei der Kompostanlage in der Nähe von Gründau. So berichtet sie, dass eine Zeit lang dort weniger Bio-Müll entsorgt wurde und es somit auch weniger Fliegen gab. Seitdem der Müll aber wieder normal dort ankommt, sind auch die Fliegen wieder mehr geworden.

"Der Bio-Müll ist Schuld!"

Sagt Andrea Michelmann, Anwohnerin Niedergründau

© HIT RADIO FFH

Gutachten laufen

Beim Landkreis weiß man ebenfalls von dem Problem. Daher wurden bereits zwei biologische Gutachten in Auftrag gegeben, um einen Zusammenhang zwischen den Fliegen auf der Anlage und in den Dörfern herzustellen. Bisher konnte aber nichts nachgewiesen werden.

Kälte soll Fliegen vertreiben

Kreissprecher Frank Walzer verweist darauf, dass der Winter bis jetzt auch sehr milde verlaufen sei und sich somit die Fliegen noch nicht in den Winterschlaf zurückgezogen haben. Er geht davon aus, dass die Kälte, die demnächst kommen wird, die Fliegen dann auch vertreiben wird.

Patrick Bormann

Redaktion
Patrick Bormann

Auch interessant
Auch interessant

Tödlicher Unfall bei Langenselbold: Dort sind auf einer Kreisstraße ein LKW und…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop