Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Klima-Protest: Polizei räumt besetzten Hörsaal in Frankfurt

Hörsaal in Frankfurt besetzt - Polizei beendet Klima-Protest

Sie demonstrieren für Klimaschutz und Wohnraum. Rund 30 Aktivisten haben einen Hörsaal der Frankfurter Goethe-Universität besetzt.
© dpa

Sie demonstrieren für Klimaschutz und Wohnraum. Rund 30 Aktivisten haben einen Hörsaal der Frankfurter Goethe-Universität besetzt (Symbolfoto).

Nach einem Strafantrag der Frankfurter Goethe-Universität haben Polizisten am Dienstagabend eine Hörsaalbesetzung von Klima-Aktivisten beendet. Zuvor blieben Gespräche über einen Kompromiss ergebnislos, wie die Universität mitteilte. Kritik an dem Polizeieinsatz kam von Studierenden.

Die Aktivisten hätten das Kompromissangebot ausgeschlagen, einen anderen Hörsaal für ihren Protest zu nutzen, teilte die Universität auf Twitter mit. Daraufhin habe das Präsidium ein Ultimatum für einen freiwilligen Abzug gestellt. "Als dieses ergebnislos verstrichen war, erstattete das Präsidium Anzeige wegen Hausfriedensbruchs." Nach der Räumung könnten dort wieder die regulären Vorlesungen stattfinden.

Großteil der Aktivisten verließ Hörsaal freiwillig

Die Polizei sei nach dem Strafantrag zur Durchsetzung geltenden Rechts verpflichtet gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Die Einsatzkräfte seien kommunikativ vorgegangen. Ein Großteil der etwa 50 anwesenden Menschen sei der Aufforderung zum Gehen nachgekommen. Die übrigen seien nach Feststellung ihrer Personalien aus dem Saal geführt worden. Diese müssten nun mit einem Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruchs rechnen.

Polizeisprecher Markus Dietz im FFH-Gespräch zur Räumung

Polizeisprecher Markus Dietz zu FFH: Großteil der Aktivisten verließ Hörsaal freiwillig

© HIT RADIO FFH

Asta erklärt sich solidarisch

Die Gruppe "End Fossil: Occupy Frankfurt" hatte zu der am Dienstagmittag begonnenen Besetzung erklärt: "Wir werden die Normalität stören, weil wir nicht länger so tun können, als wäre alles in Ordnung." Der Allgemeine Studierendenausschuss (Asta) der Goethe-Universität erklärte sich mit der Aktion solidarisch. Vor der Polizeiaktion sagte ein Sprecher, die Besetzung solle mindestens bis Freitag fortgesetzt werden. 

Studierende kritisieren Polizeieinsatz

Die Fachschaft der Studierenden in den Gesellschaftswissenschaften sprach auf Twitter von einem "völlig überzogenen Polizeieinsatz mit teilweise massiver Gewalt gegen Studierende". Die Verantwortung dafür trügen das Präsidium und der Kanzler der Goethe-Universität.

Unterstützung von der Gewerkschaft 

Die Forderungen der Studierenden wurden von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) als vollkommen berechtigt bezeichnet. "Eine Wirtschaftspolitik, die die ökologischen Lebensgrundlagen zerstört, darf keine Fortsetzung finden", erklärte die stellvertretende Landesvorsitzende Simone Claar in Frankfurt. "Hier sehen wir zwischen uns und der Klimabewegung End Fossil: Occupy! eine große Übereinstimmung."

Redakteur Jan-Philipp Repp

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop