Nachrichten > Rhein-Main >

Obdachlosenhilfe in Frankfurt bei Dauerfrost

Obdachlosenhilfe in Frankfurt - «Niemand muss auf der Straße schlafen»

© dpa

Ein Obdachloser schläft im Frankfurter Bahnhofsviertel (Symbolbild). 

Auch bei den aktuell eisigen Temperaturen und Dauerfrost stehen obdachlosen Menschen in Frankfurt genügend Unterkunftsplätze zur Verfügung.

"In Frankfurt muss niemand auf der Straße schlafen", sagte ein Sprecher des Sozialdezernats der Stadt der Deutschen Presse-Agentur. Das Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten sei deutlich größer als die Zahl obdachloser Menschen.

Auch Unterkunft nur für Frauen

Allein in den Unterkünften am Ostpark und am Eschenheimer Tor stehen Hilfsbedürftigen jeweils 200 Plätze zur Verfügung. "Seit 2022 bietet die Stadt Frankfurt mit Haus Lilith erstmals eine Winternotübernachtung ausschließlich für Frauen an", sagte der Sprecher. Darüber hinaus gibt es knapp 200 Plätze in Notunterkünften für drogenabhängige obdachlose Menschen.

Kältebus liefert Schlafsack und Tee

Wer auf einen Schlafplatz verzichtet, kann Hilfe beim Kältebus bekommen und "erhält auf Wunsch vom Kältebus das Nötigste für die Nacht: einen Schlafsack, Snacks oder heißen Tee", erläuterte der Sprecher. Der Bus ist täglich zwischen 21.30 Uhr und 5.00 Uhr im Stadtgebiet unterwegs.

Zudem bietet er Obdachlosen den Transport in eine der Übernachtungsstätten an. Allerdings wählt nur ein sehr geringer Teil der obdachlosen Menschen diese Option.

Menschen lehnen Hilfe oft ab

Fachleute unterscheiden zwischen obdachlos und wohnungslos: Wer wohnungslos ist, lebt nicht automatisch auf der Straße, sondern kommt beispielsweise bei Freunden unter oder lebt in einer Unterkunft der Stadt.

Obdachlos ist ein Mensch, der bereits länger auf der Straße lebt und sich damit eingerichtet hat. "Diesen Menschen fällt es oft schwer, Hilfen anzunehmen oder eine Tagesstruktur aufrecht zu erhalten", erläuterte die Stadt Frankfurt.

Bis zu 250 Obdachlose in Frankfurt

In Frankfurt leben derzeit 3892 wohnungslose Menschen. Die Zahl der obdachlosen Menschen ist wesentlich geringer. Sie ist im Jahresdurchschnitt seit langem nahezu konstant und pendelt zwischen 200 und 250 Menschen. Kürzlich wurden in einer Nacht im Stadtgebiet 220 obdachlose Menschen gezählt. Die überwiegende Zahl verbrachte die Nacht in der Notübernachtung am Eschenheimer Tor.

Auch interessant
Auch interessant

Die Kasseler Verkehrsgesellschaft hat in Kassel zwölf E-Busse in den Betrieb…

Zwei Monate vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft in Frankfurt…

Torwart Kevin Trapp hat Kritik an den jüngsten Auftritten von Eintracht…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop