Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

Mehrjährige Haftstrafe für Ex-PIM-Geschäftsführer

Tausende Anleger betrogen - Fast 7 Jahre Haft für Ex-Goldhändler PIM

Im Prozess um den insolventen Goldhändler PIM ist der frühere Geschäftsführer vom Landgericht Darmstadt zu sechs Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

Die Kammer sah in ihrem Urteil am Dienstag die Vorwürfe des Betruges und der vorsätzlichen Geldwäsche gegen den 51-Jährigen als erwiesen an. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Gesamtfreiheitsstrafe von siebeneinhalb Jahren, die Verteidigung fünf Jahre und neun Monate gefordert. In einem Mammutverfahren verhandelt das Landgericht Darmstadt seit zwei Jahren gegen den früheren Geschäftsführer wegen des Verdachts des schweren Betrugs und der Geldwäsche.

Fast 90 Verhandlungstage

Bei dem nicht zuletzt wegen der Pandemie sich hinziehendem Prozess war bei fast 90 Verhandlungstagen vom Einsatz von Privatdetektiven, von Goldgeschäften auf Autobahnraststätten, gierigen Vertriebsmitarbeitern sowie Defiziten in der Organisation und in der Buchhaltung die Rede. Nach Angaben von Verteidigerin Stefanie Schott wurden fast 200 Zeugen gehört. Es habe zudem 28 sogenannte Selbstlesungen von Unterlagen zur Verfahrensvereinfachung gegeben - rund 7000 Seiten. Das bedeutet, dass die Akten nicht im Prozess verlesen werden müssen, sondern außerhalb gesichtet werden können.

Eine Art Schneeballsystem

Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft in ihrer 226 Seiten umfassenden Anklageschrift: PIM Gold aus Heusenstamm soll von 2016 bis 2019 mit Kunden Lieferverträge einschließlich Bonusversprechen über Gold abgeschlossen, diese aber nicht erfüllt haben. Zinsen sollen nach einer Art Schneeballsystem mit dem Geld neu angeworbener Kunden ausgezahlt worden sein. Der 51-jährige Ex-Geschäftsführer sitzt seit mehr als drei Jahren in Untersuchungshaft.

Ex-Mitarbeiter brachte Fall ins Rollen

Das Verfahren ins Rollen brachte 2017 ein ehemaliger Mitarbeiter, der sich mit dem inzwischen Angeklagten überwarf und Anzeige erstattete. Im September 2019 wurde Haftbefehl gegen den heute 51-Jährigen vollstreckt, und die Firma ging in die Insolvenz. Den Anzeigenerstatter bezeichnete die Verteidigung in ihrem Plädoyer selbst als "Straftäter".

Auch interessant
Auch interessant

Dieser Fall aus Darmstadt hat viele Menschen fassungslos gemacht: Ein…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop