Nachrichten > Südhessen, Sport >

DEL: Adler Mannheim verlieren überraschend Playoff-Auftakt gegen Köln

Adler Mannheim 0:4 gegen Köln - Pfiffe und gereizte Stimmung in der Arena

Mannheims Torwart Felix Brückmann (rechts) kann den Kölner Torschuss zum 0:2 nicht abwehren
© dpa

Mannheims Torwart Felix Brückmann (rechts) kann den Kölner Torschuss zum 0:2 nicht abwehren.

Nach nur einem Playoff-Spiel scheinen die Adler Mannheim deutlich angeschlagen. Das 0:4 (0:1, 0:3, 0:0) im ersten Viertelfinal-Spiel am Dienstag gegen die Kölner Haie hat Spuren hinterlassen.

Der achtmalige deutsche Meister aus Mannheim konnte sich schon zum Ende der Hauptrunde nur mit Ach und Krach den Heimvorteil für die erste Playoffrunde sichern. Nach der Klatsche zum Auftakt gegen Köln ist der Vorteil allerdings erst einmal wieder dahin. 

"Einfach nicht unser Tag"

"Heute war einfach nicht unser Tag", sagte Adler-Coach Bill Stewart gequält. "Wenn du nicht triffst, kannst du nicht gewinnen. Wir hatten einige Torchancen, haben aber nicht getroffen und dadurch auch kein Momentum bekommen."

Pfeifkonzert nach dem zweiten Drittel

Schon nach dem Ende des zweiten Drittels hatte es von den knapp 12.000 Zuschauen ein Pfeifkonzert gegeben. Die Erwartungen beim neben dem EHC Red Bull München finanzstärksten Club der Liga sind hoch und der Druck ebenso. Seit vier Jahren warten die Adler bereits auf einen weiteren Titel. Auch Kapitän Denis Reul reagierte nach dem Spiel beim Internet-Sender MagentaSport angefasst auf die deutliche Niederlage. "Wir waren einfach nicht gut genug. Wir müssen einfach alles besser machen, fertig", schimpfte der Verteidiger.

Köln ist gewarnt

Für die Adler wird es nun schwer. Die Haie strotzen nach ihrer Aufholjagd zum Ende der Hauptrunde vor Selbstvertrauen. "Wir fühlen uns in unserem System einfach total wohl", sagte Torhüter Mirko Pantkowski nach dem sechsten Sieg aus den vergangenen sieben Spielen. Indes warnte der Keeper auch vor der Wut Mannheims am Freitag im nächsten Spiel der Best-of-seven-Serie, in der vier Siege zum Weiterkommen nötig sind: "Die werden auf jeden Fall kommen wie die Feuerwehr."

Auch interessant
Auch interessant

Starker Support von rund 1000 Mannheimer Fans in Düsseldorf. Am Ende belohnten…

Im letzten Spiel der Hauptrunde ging es für die Düsseldorfer EG noch um den 6.…

Alles wieder offen! Nach der Niederlage am Mittwoch in Mannheim haben die Kölner…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH BEST OF 2022
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH JUST WHITE
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH LEIDER GEIL
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 40
FFH PARTY
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH CHILL & GRILL
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet livecharts
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
ed sheeran radio
drake radio
dua lipa radio
lady gaga radio
rihanna radio
calvin harris radio
david guetta radio
katy perry radio
justin timberlake radio
maroon 5 radio
coldplay radio
taylor swift radio
the weeknd radio
justin bieber radio
ariana grande radio
alicia keys radio
beyoncé radio
post malone radio
harry styles radio
harmony.fm
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Weihnachten
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
Billy Joel Radio
Eurythmics Radio
Madonna Radio
Queen Radio
Roxette Radio
Kim Wilde Radio
Whitney Houston Radio
Michael Jackson Radio
Pet Shop Boys Radio
Elton John Radio
Depeche Mode Radio
Phil Collins Radio
Tina Turner Radio